Zurück

Winterharte Banane richtig pflanzen und pflegen

Inhaltsverzeichnis

 

Wie wird die Winterharte Banane richtig gepflanzt?

Packen Sie die Bananenpflanze (Musa basjoo) aus der Transportverpackung aus und wässern Sie die Pflanze falls nötig (wenn die Erde trocken erscheint). Vor dem Pflanzen ist der schwarze Kunststofftopf zu entfernen.

Pflanzen Sie die Bananenstaude in ein Gartenbeet oder in einen Kübel. Ein Kübel sollte am Topfrand ca. 50 cm breit sein. Die Pflanze benötigt ein ausreichendes Erdvolumen um Trockenstand im Sommer zu vermeiden.

Wichtig: Füllen Sie die Pflanzlöcher mit frischer, lockerer Qualitäts-Blumenerde auf. Das ist die Grundlage für ein gesundes Wachstum! Bei schweren Gartenböden sollten Sie zusätzlich am besten etwas Kies oder Sand beimischen, damit die Erde insgesamt im Pflanzbereich durchlässiger wird. So können die Pflanzen schnell Wurzeln bilden und anwachsen, außerdem vermeiden Sie damit Staunässe. Gießen Sie nach der Pflanzung einmal kräftig an. Lassen Sie die Pflanze vor jedem neuen Gießen erstmal leicht abtrocknen, aber nicht trocken stehen.

Passen Sie die Gießmengen dem Wuchs und der Witterung an. Im März/April braucht die Pflanze gewöhnlich wenig Wasser, ab Mai, wenn es warm wird, mehr.

 

Wie wird die Winterharte Banane gepflegt?

Sie liebt einen sonnigen, windgeschützten Standort. Sie können die Banane entweder in einen großen Kübel oder direkt ins Gartenbeet einpflanzen. Im Sommer regelmäßig alle zwei Wochen mit Flüssigdünger düngen, dies fördert das Wachstum. Immer gleichmäßig feucht halten.

 

Überwinterung

im Freien stirbt im Winter der oberirdische Teil der Pflanze vollständig ab – dies ist ganz normal! Decken Sie dann als Winterschutz die Wurzeln mit Laub oder Reisig ab, damit der Wurzelstock der Pflanze vor Frost geschützt wird. Im Frühjahr (ab März) die Abdeckung wieder entfernen, dann treibt die Banane, je nach Witterung, ab Ende April/Anfang Mai neu aus. Dies kann in einem kalten Frühjahr etwas länger dauern, aber sie kommt garantiert! Die Pflanze wird von Jahr zu Jahr kräftiger.

Sie können sie auch im Wintergarten oder in der Wohnung an einem hellen Standort überwintern, dann behält sie ihre Blätter.

 

Welche Verwendung hat die Winterharte Banane?

Im Gegensatz zu den sonst nur in warmen, tropischen Ländern wachsenden Bananen-Pflanzen ist diese Bananen-Neuzüchtung, die auch Faserbanane genannt wird, absolut winterhart bis ca. -10° C! Deshalb können Sie diese Rarität im Winter in Ihrem Garten lassen - dort treibt sie Jahr für Jahr wieder, wie eine Staude, auf eine Höhe von 2-3,5 Metern aus. Die winterharte Banane ist ein sehr dekorativer Blickfang im Gartenbeet & im Pflanzkübel. Als Kübelpflanzen & im Beet sorgen die großen Blätter für ein tropisches Flair.

nach oben