Zurück

Viola cornuta Pflege (Hornveilchen)

Viola sind sehr beliebte und weit verbreitete Dauerblüher von denen es mehrere hundert Arten gibt. Die Blüten lassen keinen Farbwunsch offen und die Pflanzen werden nur ca. 15 cm hoch. Eigentlich sind Veilchen Frühjahrsblumen. Wenn man sie aber im Garten stehen lässt, blühen sie in der Regel ununterbrochen weiter und vermehren sich von selbst. Sie blühen fast das ganze Jahr über, da Sie nur bei starkem Frost ihre Blüte unterbrechen. Hornveilchen kommen häufig als Bepflanzung von Kübeln und Balkonkästen zum Einsatz, aber auch als Grabbepflanzung, als Randbepflanzung und als Lückenfüller im Staudenbeet sind sie perfekt geeignet.

 

Standort

Humusreicher, frischer Boden, in sonniger bis halbschattiger Lage.

 

Pflege

Verblühtes sollte regelmäßig entfernt werden, ansonsten sind keine größeren Pflegemaßnahmen notwendig und sie breiten sich selbständig aus, wenn der Standort stimmt. Bei Trockenheit wässern, der Wasserverbrauch ist recht gering. Sie kommen sowohl mit nassen wie auch mit trockenen Perioden gut zurecht. Trotzdem ist es im Interesse eines guten Wachstums und einer hohen Blühwilligkeit zu empfehlen, das Substrat stets leicht feucht zu halten. In kalten Gegenden ist ein Winterschutz mit Laub oder Reisig ratsam.

 

Düngung

Veilchen sind bezüglich Nährstoffverbrauch sehr genügsam. Da sie zudem nicht sehr groß werden, ist eine Düngung eigentlich nicht erforderlich, zumal schon im Substrat genügend Nährstoffe enthalten sind.

Passend dazu...

nach oben