Zurück

Verbenen Hybriden – Eisenkraut

Die ballartigen Blüten der Verbene sind ein Magnet für Nutzinsekten. Den ganzen Sommer über bis zum Frost erscheinen die leuchtstarken Blütenbüschel und locken Bienen, Hummeln und Schmetterlinge an. Die pflegeleichten Verbenen lassen sich wunderbar mit anderen Balkon-Blühern kombinieren, macht mit ihrem halbhängenden Wuchs aber auch als Solist in Balkonkästen, Hängeampeln, Kübeln und Beeten eine gute Figur! Die Blütezeit beginnt im März und endet mit dem Frost.

 

Standort

Sie mögen einen sonnigen Standort mit einem feuchten, aber durchlässigen Boden (keine Staunässe). Sie vertragen auch Hitze.

 

Pflege

Das Eisenkraut ist eine anspruchslose, dauerblühende Pflanze und daher gut für Garten-Anfänger geeignet. Damit Verbenen prächtig gedeihen, sind eigentlich nur regelmäßige Wasser- und Düngergaben vonnöten. Die Erde im Gefäß darf weder austrocknen noch staunass werden. Durch regelmäßiges Ausputzen von verwelkten Blüten bilden sich immer wieder neue Blütenbälle. Regelmäßiges wöchentliches Düngen mit einem flüssigen Blühpflanzendünger fördert die Entwicklung immer neuer Blütenknospen.

 

Überwinterung

Da Verbenen nicht winterhart sind, lohnt eine Überwinterung nicht. Zudem sind überjährige Pflanzen oft wenig ansehnlich und eher blühfaul. Haben Sie jedoch im Spätsommer Stecklinge geschnitten, bleiben diese am besten den Winter über an einem hellen, kühlen Platz im Haus, bis sie im Mai groß und kräftig genug sind, um ausgepflanzt zu werden.

Passend dazu...

nach oben