Zurück

Staudenastern (Aster dumosus / Aster novi belgii / Aster novae-angliae)

Die winterharten Staudenastern bilden mehrere verzweigte Stiele mit dunkelgrünen Blättern, darüber erhebt sich das bunte Blütenmeer in Beeteinfassungen, Rabatten und Staudenbeeten! Auch für Töpfe auf Balkon & Terrasse geeignet. Mit ihrer späten Blütezeit versorgen die Astern Schmetterlinge und Insekten mit einer wertvollen Nahrungsquelle. Sie blühen von Ende August bis Oktober und werden je nach Sorte zwischen 20 und 120 cm hoch. Im Volksmund wird sie auch Herbstaster genannt.

 

Pflege

Sie lieben einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit einem durchlässigen, humosen Boden. Der Pflegeaufwand ist gering und so sind sie auch für Gartenanfänger gut geeignet. Bei längerer Trockenheit müssen sie gegossen werden, düngen kann man sie mit Kompost oder mit einem Blühdünger. Regelmäßiges Ausputzen der verblühten Blüten sorgt für neue Blütenbildung. Im Spätherbst oder im zeitigen Frühjahr sollten alle Astern zurück geschnitten werden.

Passend dazu...

nach oben