Zurück

Heuchera - Purpurglöckchen

Heuchera gehören in jeden Staudengarten & werden wegen des hohen Zierwerts und der leichten Pflege sehr geschätzt. Bei keiner anderen Blattschmuck-Staude gibt es so viele Blattformen und -farben wie beim Purpurglöckchen. Purpurglöckchen, auch Schattenglöckchen genannt, sind ausgesprochen robust und winterhart.

Die winterharten, mehrjährigen Stauden brauchen einen absonnigen bis halbschattigen Standort. Der Boden sollte nährstoffreich, locker und feucht sein. Der Abstand zwischen den Heuchera-Stauden und zu anderen Pflanzen im Staudenbeet sollte 20-30 cm betragen.

Die Blütezeit der Purpurglöckchen ist ab August. Nach der Blüte schneidet man die verwelkten Stiele möglichst bodennah ab.

Der Pflegeaufwand ist gering und sie benötigen nur geringe Mengen Wasser. Etwas Kompost im Frühjahr sorgt für kräftigeres Wachstum und üppigere Blüte.

Im Winter sollte man die Heuchera etwas gegen Frost schützen, indem man sie mit Tannenreisig oder Laub abdeckt. In Töpfe gepflanzt sollten diese vor Durchfrieren geschützt werden.

nach oben