Zurück

Polster-Phlox richtig schneiden, pflanzen und vermehren

Inhaltsverzeichnis

 

Wie wird Polster-Phlox richtig gepflanzt?

Kompakte Polster-Phloxe (Phlox douglasii oder Phlox subulata) lieben sonnige Standorte mit durchlässigem, gleichmäßig feuchtem Boden. Diese Bodendecker sind am besten im Steingarten aufgehoben. Platz sollte in ausreichendem Maße gegeben sein, denn sie wachsen zu dichten Teppichen heran, die zur Blütezeit mit leuchtenden Blüten besetzt sind. Lichtmangel und zu starke Schattierungen lassen die Blühfreude der Stauden ermüden. Trockenheit und Staunässe sind, wie bei den meisten Stauden, tabu.

Pflanzungen von Teppichphlox sind ganzjährig in frostfreien Zeiten möglich, denn die Stauden werden als getopfte Containerpflanzen angeboten. Polsterphloxe werden zu dritt in kleineren Tuffs in den Garten gesetzt. Als Abstand rechnet man ca. 25 Zentimeter. Beim Einpflanzen werden dichte Wurzelgeflechte aufgeschnitten und lange Triebe eingekürzt.

 

Wie wird Polster-Phlox gepflegt?

Für die richtige Pflege ist es wichtig, dass Trockenheit durch regelmäßiges Wässern entgegengewirkt wird. Achten Sie beim Gießen aller Phlox-Arten darauf, nicht über das Laub zu gießen, da sonst Mehltau droht. Als günstig hat sich Mulch erwiesen, denn es verhindert die vorschnelle Bodenaustrocknung. Zur Düngung erhält der Stauden-Phlox jedes Frühjahr einige Liter verrotteten Kompost pro Quadratmeter. Nährstoffe können weiterhin durch das Düngen mit Hornspänen, Staudendünger oder Pflanzenjauchen gegeben werden.

Die Staude muss nicht geschnitten werden, denn spätestens im Herbst zieht sich die Pflanze in den Wurzelstock zurück und im Winter stirbt sie oberirdisch ab. Statt einem Rückschnitt wird nur der abgeblühte Flor ausgeputzt und die Triebe um ein Drittel eingekürzt. Eine anschließende und schwach dosierte Düngung kann zu einer zweiten Blüte im Herbst verhelfen.

Zur Pflege ist beim Stauden-Phlox alle 5 bis 10 Jahre eine Pflanzenverjüngung ratsam. Hierzu werden die Pflanzen im Herbst ausgegraben, in kleinere Teilstücke zerlegt und an andere Stellen verpflanzt.

 

Welche Verwendung hat Polster-Phlox?

Seit etwa 300 Jahren gehören Garten-Phloxe zur hiesigen Gartenkultur. Ihre Blühkraft und ihre vielseitige Verwendung machen sie zu unentbehrlichen Gartenschätzen. Kompakte und flachwachsende Polster-Phloxe werden hergenommen, um Steingärten zu bereichern, Bodendecke zu bilden oder Mauern zu begrünen. Die flachwachsenden Flammenblumen eignen sich auch für Trogbepflanzungen, an deren Rändern sie überhängen können. Als Randpflanzung oder Einfassung von Beeten und in Kiesgärten entwickeln sie größere Blütenteppiche.

nach oben