GRATIS-Versand ab 39,- € Bestellwert*! ZUM GUTSCHEIN-CODE

GRATIS-Versand ab 39,- € Bestellwert*! ZUM GUTSCHEIN-CODE

Zurück

Iris Pflege (Schwertlilie)

Inhaltsverzeichnis

 

Wie wird die Iris richtig gepflanzt?

Schwertlilien möchten an einen Standort in der Sonne gepflanzt werden, gerne mit gelegentlichem Schatten. Der Boden sollte humos mit einem Anteil von Sand sein, in lehmige Gartenböden sollten Sie vor dem Pflanzen von Iris besser etwas Sand untermischen. Da die Schwertlilien keine Staunässe mögen, muss der Boden auch gut durchlässig sein. Heben Sie im Garten ein Pflanzloch aus, legen Sie die Rhizome flach hinein, so dass noch ca. ein Drittel zu sehen ist. Füllen Sie die Pflanzlöcher mit frischer, lockerer Qualitäts-Blumenerde auf. Das ist die Grundlage für ein gesundes Wachstum! Bei schweren Gartenböden sollten Sie zusätzlich am besten etwas Kies oder Sand beimischen, damit die Erde insgesamt im Pflanzbereich durchlässiger wird. So können die Pflanzen schnell Wurzeln bilden und anwachsen, außerdem vermeiden Sie damit Staunässe. Drücken Sie die Erde gut an und gießen Sie die Stauden nach der Pflanzung einmal kräftig an. Der Pflanzabstand zwischen den Iris und zu anderen Pflanzen in Ihrem Garten sollte 30 bis 40 cm betragen. (Iris hollandica)

 

Wie wird die Iris richtig gepflegt?

Eine frisch gepflanzte Iris sollte zunächst zusätzlich bewässert werden. Wenn die Pflanzen dann gut eingewachsen sind, brauchen Sie sie nur noch zu gießen, wenn draußen längere Zeit Trockenheit herrscht. Düngen brauchen Sie eigentlich überhaupt nicht. Ansonsten sollten Sie die Schwertlilien am besten einfach in Ruhe lassen, je ungestörter sie wachsen dürfen, desto besser entwickeln sie sich meist.

Rückschnitt

Die Blütezeit der Iris dauert ungefähr vier Wochen. Wenn die Blüten verwelkt sind, werden sie entfernt. Sie sollten den Blütenstiel bis auf 10 cm über der Wurzel (dem Rhizom) abschneiden und alle braunen und sonstig stark verfärbten Blätter und Blattspitzen entfernen - Sie können dabei ruhig Teile von Blättern wegschneiden. Durch diesen Schnitt verhindern Sie, dass die Iris Samen bilden, wenn Sie das nicht möchten, können Sie den Schnitt auch unterlassen. Sie sollten dann aber darauf gefasst sein, dass sich die sehr fortpflanzungswillige Schwertlilie in Ihrem Garten rasant vermehren wird.

 

Welche Verwendung hat die Iris?

Die Iris oder Schwertlilie gehört mit ihren riesigen und wunderschönen Blüten zu den beliebtesten Blütenpflanzen in unseren Gärten. Mit ihren prächtigen Blütenfarben bereichert sie Beete, Rabatten, Teichränder und Steingärten. Auch im Topf macht die Prachtstaude eine gute Figur. Als Pflanzpartner bieten sich Ziergräser, Pfingstrosen, Rittersporn und Taglilien an. Die attraktiven Blüten sind auch als Schnittblumen in der Vase ein eleganter Blickfang.

Passend dazu...

Iris 'Eye of the Tiger'
Iris 'Eye of the Tiger'12 Zwiebeln
4,99 €
Iris 'Sea of Blue'
Iris 'Sea of Blue'25 Zwiebeln
5,99 €
nach oben