Zurück

Geum (Nelkenwurz)

Die Kostbarkeiten der Natur begeistern auf Anhieb mit ihrer tollen Fernwirkung, denn wenn im Sommer die unzähligen Blüten des Geum wochenlang erstrahlen, dann ist ein charmanter Farbklecks im Garten garantiert! Auch schön in der Blumenvase.

Standort und Pflege

Die meisten Arten fühlen sich im normalen, gut durchlässigen Gartenboden wohl, dieser sollte weder zu feucht noch zu trocken sein. Sie mögen einen sonnigen bis halbschattigen Standort.

Der Nelkenwurz benötigt recht wenig Pflege. Lediglich verblühte Stiele und welkes Laub sollten entfernt und zurückgeschnitten werden. Eine Zugabe von Volldünger empfiehlt sich im Frühjahr sowie im Hochsommer.

Die Pflanzen sind winterhart, dennoch sollten sie in den ersten Jahren mit Laub und Reisig abgedeckt werden. Im Topf gepflanzt muss auf jeden Fall der Topf gegen Durchfrieren mit zum Beispiel Vlies oder Jute geschützt werden.

Schnitt

Der Rückschnitt im Spätsommer hat den Vorteil, dass die Pflanze sich nicht aussät. Dadurch bleiben die Zuchtformen sortenrein, denn sie haben keine Chance sich zu kreuzen. Wer darauf keinen Wert legt, kann sich im Herbst über die hübschen, flauschigen Samenstände freuen und die Pflanzen dann erst im Februar bodennah abschneiden.

nach oben