Zurück

Argentinisches Eisenkraut – Verbena bonariensis

Das Argentinische Eisenkraut stammt aus Südamerika und ist eine winterharte, mehrjährige Staude. Es blüht lange, braucht wenig Pflege & die Blütenfarbe leuchtet im Staudenbeet traumhaft. Die kleinen, filigranen Blüten setzen sich an den aufrecht wachsenden Pflanzen zu dichten Dolden zusammen & schaffen so beruhigende, farbige Flächen in gemischten Rabatten & Beeten. Es ist mit seinen langen, kräftigen Stielen eine hervorragende Schnittblume und die Blüten dienen als ausgezeichnete Bienenweide und Schmetterlingsoase. (Verbena bonariensis)

 

Standort

Das Argentinisches Eisenkraut bevorzugt einen sonnigen Standort mit trockenem, durchlässigem Boden. Im Winter sollte es mit Tannenreisig oder Laub geschützt werden. Aber auch wenn die Mutterpflanze erfrieren sollte, sorgt sie durch Selbstaussaat für ausreichend Nachkommen. Dazu sollen die Blütenstiele über Winter stehen bleiben.

Der Pflegeaufwand ist gering und beschränkt sich auf die Düngung vor der Blütezeit, um eine üppige Blüte und einen kräftigen Wuchs der Pflanzen anzuregen.

nach oben