Zurück

Spanische Waldhyazinthe (Hyacinthoides hispanica) Pflege

Die wundervollen Blütenrispen der Spanischen Waldhyazinthen erscheinen im 3 Farben-Mix unter Sträuchern und Bäumen im Halbschatten bis Schatten. Dort verwildern sie und vermehren sich selbständig. Spanische Waldhyazinthen (Hyacinthoides hispanica) haben schmale Blätter und grazile Blüten, die rund um den Blütenstand angeordnet sind. Die zarten Blütenglöckchen in Weiß, Blau und Rosa wirken im Garten besonders schön, wenn Sie die Blumenzwiebeln in größeren Gruppen pflanzen. Im Steingarten oder als Unterpflanzung von Gehölzen bildet das Hasenglöckchen ein pastellfarbenes Meer von Blüten.

 

Pflege und Standort:

Die Blütezeit der Spanischen Waldhyazinthe ist von Mai bis Juni. Die winterharten, mehrjährigen Blumenzwiebeln lieben einen halbschattigen bis schattigen Standort & wachsen 20 bis 25 cm hoch. Sie sollten ca. 10 cm tief in nährstoffreichen, feuchten Boden gepflanzt werden. Staunässe vertragen Hasenglöckchen jedoch nicht. Auf das Düngen kann verzichtet werden; stattdessen empfiehlt sich Mulchen. Nach dem Verblühen der Hasenglöckchen können die Blütenstiele im unteren Bereich abgeschnitten werden. Sollen die Pflanzen verwildern und sich selbst aussäen, so lässt man die verblühten Blütenstiele an der Pflanze. Wichtig ist, dass man die Blätter erst dann zurück schneidet, wenn sie bereits welk sind.

Passend dazu...

Spanische Waldhyazinthen
Spanische Waldhyazinthen20 Zwiebeln
4,49 €
nach oben