Zurück

Maulwurf bekämpfen

Maulwurf bekämpfen & vertreiben

 

Besonders für Gärtner die einen schönen Zierrasen haben kann ein Maulwurf im Garten sehr ärgerlich sein. Die Hügel, die das unter Naturschutz stehende Tier hinterlässt, sind nicht schön und verunstalten das Gesamtbild des Gartens. Der Handel aber auch die Natur bieten viele Möglichkeiten an, um den Maulwurf zu bekämpfen, ohne ihn zu töten.

Nach dem Bundesnaturschutzgesetz (BNatschG) darf der Maulwurf im Garten weder gefangen, noch verletzt werden. Nur in Ausnahmefällen darf das Tier entweder umgesiedelt oder getötet werden. Eine Vergrämung des Maulwurfs mit natürlichen Mitteln ist allerdings erlaubt. Da das Säugetier schlecht sieht aber sehr gut ausgebildete Geruchsorgane hat, reichen oft einfache Mittel wie saure Milchprodukte aus, um den Plagegeist zu vertreiben. Um den Maulwurf zu bekämpfen wird saure Milch oder Molke einfach in die Gänge gegossen. Der ranzige Geruch des Lebensmittels vertreibt das Tier. Zitrushaltige Öle und Knoblauchduft sind ebenfalls geeignet, um den Maulwurf zu bekämpfen. 1 Kugel des Maulwurf-Mittels* pro qm mittels Spaten circa 15 cm tief in den Boden einlegen. Bei Befall zusätzlich einige Kugeln in die Gänge geben. Eine erfolgreiche Vergrämung erreichen Sie ebenfalls durch das Wühlmaus-Gas Arrex®. *Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.
Anwendungszeitraum
Ganzjährige Anwendung

Zur guten Nase hat der Maulwurf im Garten zusätzlich ein sehr gutes Gehör, das auch Töne im Ultraschallbereich erfasst. Für den Menschen ist dieser Frequenzbereich nicht erfassbar. Wer allerdings mit Ultraschall den Maulwurf bekämpfen möchte, sollte keine eigenen Haustiere wie Hunde oder Katzen besitzen. Auch Tiere in der Nachbarschaft können diese Töne hören.

Wer seine Haustiere mit diesen hohen Tönen nicht schaden will, kann auch natürlichen Lärm erzeugen, der den Maulwurf im Garten vertreibt. Das Tier siedelt sich in einer Tiefe von circa 10 bis 15 Zentimetern unter der Oberfläche an. Spielende Kinder, die herumtrampeln, springen und kreischen empfinden Maulwürfe als störend. Wer keine Kinder hat, die über mehrere Tage Lärm erzeugen, kann Getränkedosen oder Kunststoffflaschen auf einer Seite aufschneiden und in die Öffnungen stecken. Hier werden durch den Wind Schallwellen erzeugt, die der Mensch nicht hört, die den Maulwurf aber vertreiben.


 

Deutschland TEST - Bester Online-Shop