Zurück

Holz-, Rinden-, Rotpustelkrankheit | Obstbaumkrebs bekämpfen

Beschreibung von Holz-, Rinden-, Rotpustelkrankheit und Obstbaumkrebs

Der Obstbaumkrebs ist eine pilzliche Erkrankung, bei der offene Holzwunden entstehen, die der Baum durch Wulste zu überwallen versucht. So entstehen immer größer werdende Geschwulste, die betroffene Äste oder Bäume zum Absterben bringen können. Daher sollten Sie den Obstbaumkrebs im Garten bekämpfen. Bei der Rotpustelkrankheit bilden sich an Aststummeln oder abgestorbenen Ästen orangerote Pilzkörper.

Bekämpfung von Holz-, Rinden-, Rotpustelkrankheit und Obstbaumkrebs

Um den Obstbaumkrebs zu behandeln sollten die einzelnen größeren Pilzfruchtkörper, wie Baumschwamm, Hallimasch und so weiter, schnellstens (bevor sie Pilzsporen bilden) entfernt werden. Erkranktes Gewebe beziehungsweise ganze kranke Zweige oder Äste sollten tief bis ins gesunde Holz ausgeschnitten und entfernt werden. Nach der Bekämpfung des Obstbaumkrebs an Pflanzen sollten die Schnittstellen anschließend mit einem speziellen Wund-Balsam Produkt, wie z.B. Naturen® BIO Wund-Balsam behandelt werden.

Anwendungszeitraum

Ganzjährige Anwendung

Mittel gegen Holz-, Rinden-, Rotpustelkrankheit | Obstbaumkrebs:

GABI® Obstbaum-Dünger
GABI® Obstbaum-Dünger1,4 Liter
8,95 €
nach oben