Die perfekte Ziergräser Pflege im Herbst

Der Herbst begeistert jedes Jahr aufs Neue mit seinen bunten Farben. Während sich der größte Teil Ihres Gartens bereits in den Winter verabschiedet, sorgen die Ziergräser im Herbst noch einmal für etwas Farbe im Garten. Um sich jedes Jahr erneut auf die wunderschönen Gräser freuen zu können, ist es wichtig, auf eine richtige Ziergräser Pflege zu achten.

Sind Sie auf der Suche nach Pflanzen, die Struktur in Ihren Garten bringen? Dann sind Sie bei Ziergräsern genau richtig. Sie überraschen mit ihrer Farbe und Form und sind noch dazu sehr pflegeleicht.

Der perfekte Standort

Je nach Art des Ziergrases variiert der Standort. Jedoch ist zu sagen, dass die meisten Gräser aus sonnigen Regionen stammen und somit auch einen sonnigen Standort mit einem durchlässigen Boden bevorzugen. Für diese Bedingungen sind das Pampasgras und das Chinaschilf perfekt geeignet.

Ziergräser, die aus Waldgebieten stammen, bevorzugen einen schattigen Standort. Der Boden sollte frisch und humos sein.

Pflanzen sollten Sie die Gräser in den frostfreien Zeiten.

Die perfekte Pflege

Grundsätzlich sind Ziergräser sehr pflegeleicht. Wenn sie am richtigen Standort gepflanzt und mit den umliegenden Pflanzen gewässert werden, benötigen sie keine weitere Pflege. An und für sich benötigen die Gräser keinen Dünger. Dieser kann in Übermaßen sogar schädlich sein. Eine Ausnahme sind die großen Gräser Pampasgras und Chinaschilf. Diese kann man mit jährlichen Kompostgaben düngen und somit das Wachstum anregen.

Staunässe sollte vermieden werden, da sonst Fäulnis droht. Für eine gute Ziergräser-Pflege können Sie die Gräser auch mit einem kleinen Rechen kämmen, um tote Pflanzenteile aus dem Spross zu entfernen.

Ziergräser vermehren

Bei den meisten Ziergräsern erfolgt die Vermehrung durch ihre Samen von ganz alleine. Ziergräser können durch gezieltes Teilen vermehrt werden. Hierfür können Sie die Wurzel ausgraben und anschließend mit einem Spaten in mehrere Stücke teilen. Ein Wurzelschnitt ist nicht notwendig. Zuletzt können die einzelnen Teile erneut in die Erde gesetzt werden.

Ziergräser schneiden

Zu der perfekten Ziergräser Pflege gehört der Schnitt. Im Herbst müssen Sie die Ziergräser jedoch nicht schneiden, da Sie im Wintergarten mit ihrer Form einen Hingucker darstellen. Somit reicht es die Gräser erst im Frühjahr zurück zu schneiden. Hierbei werden nur die vorjährigen Blüten und abgestorbenen Stellen abgeschnitten. Bei immergrünen Ziergräsern können Sie auf einen Schnitt verzichten.

Ziergräser richtig überwintern

Viele Ziergräser sind winterhart. Jedoch benötigen einige trotzdem etwas Schutz. Ob und wie überwintert werden sollte, hängt von der Art und dem Standort ab. Gräser, die trockenen Boden bevorzugen, leiden sogar unter einem Winterschutz, da sich z.B. unter Laub Staunässe bilden kann. Chinaschilf und Lampenputzergras benötigen unter der Voraussetzung, dass der Schnitt im Frühjahr erfolgt, keinen Winterschutz. Um eine Schädigung durch gefrierende Nässe zu vermeiden, können Sie die Blätter trotzdem zusammenbinden und somit sichergehen, dass keine Feuchtigkeit eindringt.

Das Einpacken des unteren Teils der Pflanze mit z.B. Laub oder Vlies ist beim Pampasgras sehr empfehlenswert. Zuvor sollte die Pflanze jedoch zusammengebunden werden.

Wenn der Winter vorbei ist, denken Sie daran, Ihre Ziergräser zurück zu schneiden, sodass diese auch im nächsten Jahr wieder Leben in Ihren Garten bringen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
Die perfekte Ziergräser Pflege im Herbst, 5.0 out of 5 based on 2 ratings