1. Start>
  2. Ziersträucher>
  3. Ziersträucher A-Z>
  4. Palmen winterhart>
  5. Winterharte Banane 'rot'

Winterharte Banane 'rot'


Die winterharte Banane, rot hat mit ihren roten Blattstielen und den saftig-grünen Blättern einen hohen Schmuckwert im Garten, auf Balkon & Terrasse. Während viele Bananenpflanzen nur in warmen, tropischen Ländern wachsen, ist die rote, winterharte Banane (Musa basjoo) absolut winterhart bis ca. -10° C und kann daher auch in unseren Breiten im Winter im Garten bleiben – dort treibt die Pflanze Jahr für Jahr wieder, wie eine Staude, auf eine Höhe von 2 bis 3,5 Metern aus. Die winterharte Banane, rot ist eine attraktive Zierde in Ihrem Beet & Kübel. Wie alle Bananenarten wächst auch die Musa Basjoo sehr schnell, wenn sie genügend Platz, guten Boden & sehr viel Wasser bekommt. (Musa basjoo)

Art.-Nr.: 4551
Liefergröße: 12 cm Topf, ca. 25-35 cm hoch

'Winterharte Banane' Pflege-Tipps

Wuchshöhe
2-3,5 Meter
Zuwachs pro Jahr
ca. 140-200 cm
Standort
Sonne bis Halbschatten
Pflanzabstand
1-2 m
Pflegeaufwand
gering - mittel
Wasserbedarf
mittel - hoch
Winterhart
ja
Lebensdauer
mehrjährig
Winterharte Banane 'rot'
 
 

Winterharte Banane 'rot' - Bilder

  • Winterharte Banane 'rot'
  • Winterharte Banane 'rot'

Meinungen unserer KundenWinterharte Banane 'rot'

aus Bruck/Leitha schrieb am :

Hallo, was ist der richtige Dünger für diese Bananensorte ?

Antwort von Baldur:

Sie können jeden Volldünger z.B. Art. 797 Blaukorn verwenden.

aus Ulm schrieb am :

Ich möchte mir nächstes Jahr eine Bananenpflanze kaufen und in meinen Sonnengeküssten Garten stellen. Freut sie sich beim umtopfen über Mediterane Erde oder reicht Palmenerde auch aus um sie zufrieden zu stimmen.

Antwort von Baldur:

Die Pflanze wächst in jeder nährstoffreichen Erde, ist aber auch für spezielle mediterrane Erde sehr dankbar.

aus Berlin schrieb am :

In Ihrer Beschreibung steht,dass die Pfl. bis-10 Grad Winterhart ist u. man sie auch ins Beet setzten kann. Wir haben aber mittlerweile in unseren Breitengraden unter -10 Grad. Sollte man die Pfl. dann lieber in Kübel pflanzen u.in den Keller stellen

Antwort von Baldur:

In kälteren Regionen ist es sicher besser, die Pflanze frostfrei (an einem hellen) Standort zu überwintern.

aus Weiz schrieb am :

Habe 2grüne u.2rote winterharte bananen von ihnen im garten-wachsen wie verrückt-ein traum frage-darf ich auch auf früchte hoffen?

Antwort von Baldur:

Es dauert ca. 3 Jahre bis die Staude Blüte und Früchte bildet. Um eine Blüten- bzw. Fruchtbildung zu erreichen, sollte die Staude im Spätherbst ins warme Winterquartier umziehen

aus Bremen schrieb am :

Ich habe letztes Jahr den Bananenbaum gekauft und wuchs sehr toll. Nach dem Frost war alles weg, der Stamm sah wie vergammelt aus und nun habe ich 4 Ableger davon aber der Hauptstamm kommt nicht wieder. Ist das so korrekt?

Antwort von Baldur:

Es ist normal, dass der oberirdische Teil abstirbt. Wenn Sie den Hauptstamm bis zum verholzten Teil einkürzen, sollte dieser aus dem Inneren wieder neue Blätter treiben.

aus Rastatt schrieb am :

Hallo, ich möchte meine Bananenstaude auspflanzen. Spricht etwas dagegen, diese ins Gras einzupflanzen? Oder ist hierbei etwas bestimmtes zu beachten? Welche Erde nehme ich am besten? Unsere Erde ist leider etwas lehmig. Sonnige Grüße

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie darauf, dass eine ausreichend Wasser- und Nährstoffversorgung gewährleistet ist. Stark lehmhaltigen Boden sollten Sie z.B. mit etwas Kompost und/oder Sand verbessern.

aus Augsburg schrieb am :

Habe meine Musa bei euch vor etwas mehr als einem Jahr gekauft. Sie ist super schön geworden (ca.1,7m Stamm)doch leider werden nun die neuen Triebe von Nacktschnecken zerfressen.

Antwort von Baldur:

Es ist uns neu, dass Schnecken Bananenpflanzen abfressen, doch wahrscheinlich machen diese vor gar nichts halt. Bitte z.B. Art. 990 zum Schutz um die Pflanze streuen.

aus Villach schrieb am :

leider gibt es auf meinem Grundstück kaum windstille plätze wie windempfindlich ist die Banane?

Antwort von Baldur:

An einem windigen Standort reißen Blätter ein.

aus Bonn schrieb am :

Meine Bananen Pflanze ist leider von Ameisen befallen!!! Was kann ich dagegen tun? ??

Antwort von Baldur:

Ameisen werden von Blattläusen angezogen. Sie sollten die Pflanze mit einem Mittel gegen Blattläuse behandeln. Sind diese verschwunden, löst sich das Ameisenproblem von alleine.

aus Leipzig schrieb am :

Meine Banane ist seit dem Einpflanzen richtig schlapp und bekommt ganz farblose Blaetter. Was kann ich tun

Antwort von Baldur:

Bananen sind Starkzehrer und benötigen ausreichend Wasser- und Nährstoffe. Bitte versorgen Sie die Pflanze mit einem Volldünger.

aus Heide schrieb am :

Hallo Baldur . Ich habe Letztest Jahr 2 Bananen von Ihnen Gepflanzt die Leider Kaputt gegangen sind. Jetzt habe ich wieder 2 Bananen von Ihnen und Leider sind die auch wieder Kaputt gegangen ?. was mache Ich Falsch ?

Antwort von Baldur:

Der oberirdische Teil stirbt bereits bei 0°C ab und kann zurückgeschnitten werden. Die Pflanzen treiben aus der Wurzel dann wieder neu aus. Wurden die Pflanzen vielleicht zu früh ins Freiland gestellt/gepflanzt?

aus Rheinstetten schrieb am :

Habe die Pflanze seit letztem Jahr. Da schoss sie so toll und riesig hoch und hatte mind. 5 Ableger. Aber jetzt treibt sie nicht wieder aus. Oder bin ich zu ungeduldig?!

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen treiben relativ spät aus. Bitte haben Sie einfach noch etwas Geduld.

aus Bad Bellingen schrieb am :

Wir haben letztes Jahr mehrere dieser "roten" Banane gekauft und sind nicht nur enttäuscht, sondern fühlen uns auch getäuscht. Die roten Bananen sind nichts anderes als stinknormale Musa Basjoo und zwar in grün. Und dafür sind sie definitiv zu teuer!

Antwort von Baldur:

Die Färbung hängt sehr stark von der Sonneneinstrahlung und der Düngung ab. Bitte achten Sie auf einen sonnigen Standort und versorgen Sie die Pflanze mit phosphathaltigem Dünger.

aus Willisau schrieb am :

Hallo Baldur-Team ich möchte mir einen Bananen Baum kaufen. Muss ich 2 kaufen um die Ernte zu kriegen oder reicht auch einer.(Bestäubung)

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind selbstfruchtend.

aus Sigmarszell schrieb am :

Hallo Baldur-Team ! Habe die winterharten Bananen seit zwei Jahren im Freien, sehnen super aus, nur das Wachstum (Höhe) könnte besser sein. Nun meine Frage: Kann man die Bananen mit altem (Pferde)Mist düngen? Bin kein Fan von Chemiedünger.

Antwort von Baldur:

Eine Düngung mit gut abgelagertem Mist im Frühjahr ist sehr gut möglich.

aus Wr.Neustadt schrieb am :

Habe 4 Winterharte Bannanen ich schueze sie im Winter mit strohballen ca.80.80.hoehe ca.60 cm sie haten temberaturen bis 15 grat minus aus

aus Einsiedeln schrieb am :

Ich habe die Banane in diesem Jahr gekauft. Sie ist im Kübel super gewachsen. Wie muss ich diese im Winter im freien überwintern? Geht dies auch im Kübel? Bei uns herrschen manchmal bis zu minus 20 Grad im Winter. Danke für die kurze Info.

Antwort von Baldur:

In sehr kalten Regionen empfehlen wir bei einer Kübelpflanzung eine frostfreie Überwinterung, da die Wurzel nur bis -10°C winterhart ist.

aus Sangerhausen schrieb am :

Hallöchen miteinander, ich würde mir diese Bananenpflanzen gerne zulegen. Ist es in unseren Breiten möglich,das die Pflanzen Früchte tragen?

Antwort von Baldur:

Es dauert ca. 3 Jahre bis die Staude Blüte und Früchte bildet. Um eine Fruchtbildung zu erreichen, sollte die Staude im Spätherbst ins warme Winterquartier umziehen

aus Remseck schrieb am :

Hallo Baldurteam, vor 2 Jahren habe ich bei euch eine Banane gekauft. Sie war immer im Freien also auch im Winter. Nun ist sie fast 4 Meter hoch und hat dieses Jahr 5 Kindl die auch schon 2 Meter groß sind! Soll ich die Kindl vorm Winter entfernen ?

Antwort von Baldur:

Sind die Kindl bereits verwurzelt, können Sie diese vorsichtig entfernen und frostfrei kultivieren. Sie müssen diese aber nicht unbedingt entfernen.

aus Winterthur schrieb am :

Hallo Muss ich auch ende September aufhören zu düngen wie bei den anderen Pflanzen oder kann ich länger düngen. Reicht ein Universaldünger oder ist ein MediterranDünger besser? Habe beides und gebe MediterranDünger. besten Dank

Antwort von Baldur:

Bitte im Herbst nicht mehr düngen, damit der Pflanze bis zum Frühling eine Ruhephase gewährt wird.

aus winterthur schrieb am :

Hallo Habe kleine Baybystauden bekommen... Wie kann ich erkennen das die kleinen eigene wurzeln haben? Muss ich die kleinen im Winter in die Wohnung nehmen oder kann ich sie gut geschützt draussen lassen? Danke

Antwort von Baldur:

Sobald die Ableger anfangen zu wachsen, sollte auch eine Wurzelbildung vorhanden sein. Bitte dann in ein Erd-Sand-Gemisch (1:1) pflanzen und im ersten Winter frostfrei überwintern.

aus Hespe schrieb am :

Hallo, muss ich im Winter nur die Blätter entfernen, oder kann ich die Pflanze bis über den Boden zurückschneiden und dann nur die Wurzel vor Frost schützen?

Antwort von Baldur:

Sobald die Temperaturen unter 0°C sinken, stirbt der oberirdische Teil ab und kann zurückgeschnitten werden. Bitte den Wurzelbereich dann gut vor Frost schützen.

aus Mörfelden schrieb am :

Haben 2, eine bereitet uns bischen Sorgen. Seit neustem wirkt sie eher schlapp. sie lässt die Blätter extrem hängen, sind nach unten zusammen geklappt und der rote Strich in der Blattmitte fehlt. Die ander ist super in Form, was können wir machen?

Antwort von Baldur:

Wir gehen davon aus, dass die Pflanze sehr sonnig steht und so als Schutz vor Verdunstung die Blätter klappt bzw. rollt. Bitte achten Sie auf eine ausreichende Bewässerung, da die Verdunstung über die großen Blätter hoch ist.

aus Zürich schrieb am :

unsere rote Banane gedeiht prächtig im Topf. Nun möchten wir sie gerne auspflanzen, wann ist der ideale Zeitpunkt? Was muss ich beachten, verträgt sie Halbschatten? Y. Scarpelli

Antwort von Baldur:

Die Pflanze wächst auch an einem halbschattigen Standort. Dieser sollte windgeschützt sein, damit die Blätter nicht reißen. Sie können die Pflanze jetzt noch sehr gut ins Freiland setzen. Ausreichend Winterschutz ist empfehlenswert.

aus Bisingen schrieb am :

hallo Baldur - Team. Die winterharte Bananenpflanze hat meine Neugier geweckt. Frage 1 : Sind Schnecken sehr an diesen schönen großen Blättern interessiert? Frage 2 : Wie grß sollten die Kübel für eine Pflanze sein? Ade Grüße....Lucia

Antwort von Baldur:

Eine Kübelpflanzung ist problemlos möglich. Dieser sollte mindestens 40 cm Durchmesser haben. Die Blätter werden in der Regel von Schnecken verschont.

aus Schenklengsfeld schrieb am :

Meine Banane hat mir in diesem Jahr gelich 4 neue "Babys" geschenkt.Die andere bekommt 3.Ich finde den Topf für 5 Pflanzen etwas eng. Kann ich die schon jetzt voneinander trennen,mitten im "Wachstum". Die kleinen sind ca 10 cm groß...

Antwort von Baldur:

Sobald die Pflanzen eigene Wurzeln haben, können Sie diese jederzeit entfernen. Bitte achten Sie darauf, dass Sie die Mutterpflanze nicht verletzen.

aus Waldmünchen schrieb am :

Hallo, ich möchte mir gerne eine Bananenpflanze zulegen. Ich habe einen Wintergarten. Zum Schutz vor der prallen Sonne hat dieser eine Jalousie. Es sind aber Zeitweise bis zu 45° im Wintergarten. Verträgt die Bananenpflanze diese Temperaturen?

Antwort von Baldur:

Bei ausreichend Luftfeuchtigkeit, sollte die Pflanze an dem Standort gut zurecht kommen.

aus Neumünster schrieb am :

Hallo habe 2 Bananenstauden gekauft. Nach kurzer Zeit klappen sich die Blätter zusammen. Stehen beide im Wintergarten. Woran kanns liegen? Pralle Sonne war in letzter Zeit nicht.

Antwort von Baldur:

Rollen sich die Blätter ein, kann dies ein Zeichen von Wassermangel sein, da die Pflanze sich so vor Verdunstung schickt. Bitte prüfen Sie die Blätter auch auf Schädlinge (z.B. Blattläuse).

aus Affalterbach schrieb am :

Alles prima. Banane wächst und gedeiht prächtig - Jahr für Jahr. Jedoch hat sie dieses Jahr 5 neue Austriebe am unteren Stamm. Sollte ich diese kappen oder austreiben lassen? Meine Banane sitzt in einem großen Kübel und überwintert in der Garage...

Antwort von Baldur:

Bei einer Kübelpflanzung ist es empfehlenswert, die Ableger, sobald diese eigene Wurzeln haben, zu entfernen und als eigene Pflanze zu kultivieren.

aus Alberswil schrieb am :

Guten Tag Gibt es von diesen winterharten Bananen auch Frücht, die gegessen werden können? Oder sind die Bananenstauden eher als Zierpflanzen zu betrachten?

Antwort von Baldur:

Die Früchte sind essbar.

aus Nürnberg schrieb am :

Hallo, wir haben zwei Banane gekauft und im Garten eingepflanzt. Leider hat es in den letzten zwei Wochen sehr viel geregnet und die Blätter haben braune Flecken bekommen. Was haben wir falsch gemacht und wie kann ich den Bananen helfen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen benötigen gut durchlässigen Boden, damit es nicht zu Staunässe kommt. Braune Blattflecken sind aber kein Grund zur Beunruhigung, die Pflanze wird sicher weiterwachsen.

aus Roding schrieb am :

Hallo, ich würde mir gerne die rote und die grüne Bananenpflanze bestellen.....mit welcher Erde soll ich sie am besten einpflanzen?

Antwort von Baldur:

Bananen schätzen durchlässige und zugleich nährstoffreiche Erde. Optimal ist Gartenerde mit etwas Sand vermischt.

aus 9400 WOLFSBERG schrieb am :

möchte fragen wann der Bananenbaum austreibt? bei meunem ist noch nichts zu sehen. Bitte antwort Danke.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen treiben relativ spät aus. Der Boden muss konstant erwärmt sein. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Waakirchen schrieb am :

Hallo, kann man diese Pflanze auch gänzlich in den Garten pflanzen? Wenn tiefer Frost kommt, lässt sich der Stock ja abdecken oder?

Antwort von Baldur:

Eine Auspflanzung in den Garten ist durchaus möglich. Dennoch ist es so, dass die Wurzeln nur bis -10°C winterhart sind. Gefriert die Erde trotz Winterschutz stärker durch, kann es zu Frostschäden kommen.

Packung
1 Pflanze
1 Packung
8,95 €
inkl. 7% MwSt.  zzgl. Versandkosten
Menge:

Auslieferung ab 30.03.2016

 

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

Unsere Empfehlung für Sie
Wird oft zusammen gekauft
+Zusammen für  17,90 €
Das könnte Ihnen auch gefallen