1. Start>
  2. Winterharte Stauden>
  3. Polsterstauden>
  4. Lippia 'Summer Pearls®' rosa

Lippia 'Summer Pearls®' rosa


Dieser neue Bodendecker hat es in sich! Lippia Summer Pearls® rosa wächst 10 Mal schneller als Gras und bildet im Nu blickdichte Teppiche, auf denen Sie sogar laufen können. Über den ca. 5 cm hoch werdenden Polsterstauden strecken sich ab Mai hübsche Blüten empor. Dabei zeigt sich diese „Wunderpflanze“ äußerst strapazierfähig und kommt mit Kälte und Hitze gut zurecht. Lippia Summer Pearls® rosa (Lippia nodiflora) ist bis zum Frost immergrün und bis ca. minus 15° C winterhart. Dieser Bodendecker muss nicht (wie Rasen) gemäht werden!

Die Blütezeit von Lippia Summer Pearls® rosa ist von Mai bis Oktober. Die winterharten, mehrjährigen Stauden gedeihen an allen Standorten: Sonne, Halbschatten & Schatten. Pro m² benötigen Sie 3-4 Pflanzen. (Lippia nodiflora)

Art.-Nr.: 2129
Liefergröße: 9x9 cm-Topf

'Lippia 'Summer Pearls®' rosa' Pflege-Tipps

Blütezeit
ab Mai-Oktober
Wuchshöhe
ca. 5-10 cm
Standort
Sonne bis Schatten
Pflanzabstand
3-4 Pflanzen pro m²
Pflegeaufwand
gering - mittel
Wasserbedarf
gering - mittel
Winterhart
ja
Lebensdauer
mehrjährig
Lippia 'Summer Pearls®' rosa
 

Lippia 'Summer Pearls®' rosa - Bilder

  • Lippia 'Summer Pearls®' rosa
  • Lippia 'Summer Pearls®' rosa
  • Lippia 'Summer Pearls®' rosa

Meinungen unserer KundenLippia 'Summer Pearls®' rosa

aus Aurach am Hongar schrieb am :

Habe diesen Bodendecker angepflanzt. Obwohl keine sonstige Bepflanzung stattgefunden hat wächst zw. den Bodendecker Gras, Löwenzahn, .... Deshalb bitte ich um Bekanntgabeob es ein Mittel gibt, dass den ungewollten Pflanzenwuchs verhindert bzw. stop?.

Antwort von Baldur:

Das Unkraut sollten sie jäten, da jedes Spritzmittel auch die Pflanzen angreifen würde. Vor der Pflanzung ist es erforderlich, dass alles Unkraut sorgfältig entfernt wird.

aus Köhlen schrieb am :

1.Wie lässt sich die Lippia entfernen, wenn sie mir eines Tages nicht mehr gefallen sollte? 2. Laub müsste sich doch zwischen den Pfl. gut haken lassen, wenn sie sich im Winter zurück gezogen hat, oder kann es liegen bleiben und wird überwuchert?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen haben ein stark verzweigtes Wurzelsystem. Beim Entfernen bitte darauf achten, dass alle Wurzelteile entfernt werden. Haben sich die Pflanzen eingezogen, ist Laub harken kein Problem, die Pflanzen werden dieses nicht überwachsen.

aus Auerbach schrieb am :

Kann man die Lippia auch jetzt noch pflanzen? Kann man barfuß darauf laufen?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanzen zur Zeit noch einpflanzen. Da die Blüten sehr viele Insekten anziehen, kann es mitunter mit dem Barfußlaufen etwas schwierig werden.

aus München schrieb am :

Hallo Baldur-Team, Ich habe vor die Lippia als Begrünung für ein Tiefgaragendach einzusetzen. Aktuell ist etwas Erde und viel grober Kies drauf. Muß ich noch Erde auffüllen, oder reicht ihnen ca. 3 cm. Erdschicht? Danke für die Antwort.

Antwort von Baldur:

Für eine optimale Entwicklung sind 3 cm Erdreich etwas wenig. Wir empfehlen den Bereich auf ca. 10 cm aufzufüllen.

aus berghülen schrieb am :

Meine lippia hat 20cm lange trübe nach oben sehen aus wie abgestorben muss ich sie abschneiden

Antwort von Baldur:

Um den Neuaustrieb anzuregen, ist es empfehlenswert, die abgestorbenen Triebe zu entfernen.

aus Uttenweiler schrieb am :

Wir haben sie letztes Jahr in Frühjahr eingepflanzt und sie haben schön zugezogen so wie auch haben reichlich geblüht, aber das Problem ist das wir jetzt schon den 24.04.14 haben und Sie treiben nicht aus wo ran kann das liegen ?

Antwort von Baldur:

Der Boden muss dauerhaft erwärmt sein. Aufgrund der kalten Nachttemperaturen kann es durchaus noch etwas dauern. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Schwarzau schrieb am :

Verdrängt dieser Bodendecker auch Gras? Ich möchte gerne etwas unter meine Sträucher setzen! Da mir Rindenmulch nicht gefällt und ich aber auch das Gras das hier immer wieder trotz abstechen hervorkommt loswerden möchte.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen verdrängen kein Unkraut, dieses muss vor der Pflanzung vollständig entfernt werden.

aus Höchberg schrieb am :

Hallo Baldurs ;-) wir haben hier in Franken einen recht kalkhaltigen Boden, macht das irgendwelche Probleme? Grüße aus Höchberg

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen kommen gut auf kalkhaltigen Böden zurecht.

aus Lohr am Main schrieb am :

Hallo, danke für die Antwort! Muß leider noch eine Frage hinterher schicken. Muß ich den dürren oberen Teil entfernen oder kann das so bleiben und neu austreiben? Vielen dank!

Antwort von Baldur:

Um der Pflanze den Austrieb zu erleichtern, sollten Sie die Triebe entfernen.

aus Berlin schrieb am :

Noch eine Frage: Schadet es einer angrenzenden Zypressen- oder Thujahecke, wenn die Lippia in die Hecke hineinwächst?

Antwort von Baldur:

Bei ausreichender Wasser- und Nährstoffversorgung ist die Bepflanzung kein Problem.

aus Berlin schrieb am :

Ich glaube, ich habe etwas zu wenig Pflanzen bestellt. Würden auch 2 pro qm reichen um einen dichten Teppich zu bilden? Ich könnte mir vorstellen, daß es nur länger dauert. Könnte man ganzjährig nachbestellen?

Antwort von Baldur:

Wenn Sie Geduld haben, reichen sicher auch 2 Pflanzen pro m² aus, damit in einigen Jahren die Fläche bewachsen ist. Wir liefern bis Mai und dann wieder September/Oktober.

aus Lohr am Main schrieb am :

Hallo liebes Team, meine Lippias sehen aus wie abgestorben! Muß ich mir Sorgen machen, oder treiben sie wenn es warm wird einfach wieder aus? Alles sieht Dürr aus:( letzen Sommer war es wie ein dicker Teppich! ;) Lg Kerstin

Antwort von Baldur:

Das der oberirdische Teil abstirbt ist normal. Sobald der Boden sich konstant erwärmt hat, treiben die Pflanzen dann wieder neu aus.

aus Konz schrieb am :

Hallo, habe im letzten September ca 5 qm mit jeder Menge Lippia bepflanzt, doch von den Pflanzen ist nichts mehr zu sehen. Sollten sie bei dem milden Winter nicht immergrün bleiben oder wenigstens weiterhin ein paar Zweiglein zeigen? Ratlose Grüße

Antwort von Baldur:

Auch in diesem Winter gab es Frostperioden. Die Pflanzen sind bis dahin immergrün und sterben dann ab. Sobald der Boden sich ausreichend erwärmt hat, werden die Pflanzen sicher austreiben.

aus Dülmen schrieb am :

Ich würde diese Pflanze gerne für die Auffahrt mit Rasengitterstein setzten, verträgt sie dad wohl?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind zwar trittfest, sollten aber nicht zu schwer belastet werden. Durch zu oftes Befahren können die Pflanzen darunter leiden.

aus Kleinwolkersdorf schrieb am :

Würde gerne die Lippia in meinem Vorgarten pflanzen. Der hatte aber nur die Morgensonne. Geht das auch. MfG Veronika

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Köngernheim schrieb am :

Ist diese Pflanze für Haustiere giftig?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind nicht giftig. Bitte beachten Sie, dass die Blüten sehr viele Insekten anziehen.

aus Orth schrieb am :

Wie bekämpft man den Klee zwischen den lippias .sehr große Flächen sind jetzt im Winter herausgeschossen und die lippias sind jetzt braun durch Frost treiben die Lippia auch bei den seitenästen im Frühjahr oder nur aus der mutterpflanze?gruss

Antwort von Baldur:

Da Unkrautvernichter auch die Wurzeln der Lippia-Pflanzen angreifen, hilft hier leider nur den Klee mit der Wurzel durch Handarbeit zu entfernen. Die Lippia-Pflanzen treiben auch aus Ablegern wieder aus.

aus Filderstadt schrieb am :

Kann man diese Pflanze auch unter Sträuchern Pflanzen? Auch auf lehmigen, schattigen Böden? Wann ist die beste Pflanzzeit?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen wachsen bei ausreichender Wasser- und Nährstoffversorgung auch unter Sträuchern an einem schattigen Standort. Lehmiger Boden wird allerdings nicht vertragen. Pflanzen sollten Sie nach dem letzten Bodenfrost ca. ab Mitte März.

aus Zürich schrieb am :

Wieviele Pflanzen muss ich pro m2 einsetzen für einen bodendeckenden Effekt (Ersatz von kleinem Rasen-Stück)?

Antwort von Baldur:

Sie benötigen 3-4 Pflanzen pro m².

aus Stade schrieb am :

Hallo!Ist Lippia wirklich winterhart?Ich habe so ein Beschreibung gefunden:"Die Pflanzen sind nicht winterhart in unseren Lagen - bestenfalls Überwinterung im Innenbereich."???? LG T.M.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind bis ca. -15°C winterhart. Da es sich um einen Bodendecker handelt, ist die Überwinterung im Haus als etwas schwierig einzustufen.

aus Niederösterreich schrieb am :

Ich interessiere mich für die Lippia Summer Pearls. Würde damit gerne eine Böschung bepflanzen. Ist es um die Jahreszeit noch möglich?

Antwort von Baldur:

Ist in nächster Zeit noch kein Bodenfrost in Sicht, können Sie die Pflanzen noch sehr gut einpflanzen.

aus Amriswil schrieb am :

Wie sieht's mit Schnecken aus ? Wir wohnen direkt an einer Landwirtschaftsfläche und bei uns wimmelst von braunen Nachtschnecken

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um eine schneckenunempfindliche Pflanze.

aus Teltow schrieb am :

Ich mag die Lippia, wenn auch die Wuchsgeschwindigkeit bei uns nicht annähernd wie angekündigt war. Das kann auch an dem etwas lehmigen Untergrund liegen. Wir sind gespannt wie sie sich im Winter halten...

aus Weimar schrieb am :

Meine Frage ist, wann ist die Beste Zeit diesen Bodendecker zu Pflanzen und wieviel Minusgrage vertragen diese Pflanzen

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanzen noch sehr gut im Herbst pflanzen, da die Bodenfeuchtigkeit das Anwurzeln erleichtert. Die Pflanzen sind bis ca. -15°C winterhart.

aus Dormagen schrieb am :

Hallo, kann man den Bodendecker auch jetzt noch pflanzen?

Antwort von Baldur:

Wir liefern wieder zum optimalen Pflanztermin, ab September.

aus vöcklabruck schrieb am :

ich möchte mit diesem bodendecker kahle stellen in meinem von hundeurin beschädigten rasen ausbesser. kann ich dann einfach drübermähen? oder sollte ich besser drumherum mähen?

Antwort von Baldur:

Ist die Schnitthöhe so eingestellt, dass die Pflanzen selbst nicht beschädigt werden, ist beim Rasenmähen nur mit der Einbuße der Blüten zu rechnen.

aus Rheinbach schrieb am :

Hallo, habe eine wichtige Frage: Kann diese Pflanze auch auf Kies geplanzt werden? Wenn ich in den Kies ein wenig Erde beimische, würde diese Bodendecker dann wachsen? Danke im voraus für die Antwort!

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen benötigen Bodenkontakt, damit die Fläche bewachsen wird. Wird dem Kies ausreichend Erde beigemischt, sollte dies ausreichend sein.

aus Berlin schrieb am :

Hallo,ich habe eher eine Frage.Kann ich diese Pflanze auch in einem Staudenbeet als Bodendecker zw. den Stauden auspflanzen.Verträgt sich das miteinander? Danke Roland

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen haben ein ausgeprägtes Wachstum. Es kann durchaus sein, dass kleinere Stauden in ihrem Wachstum beeinträchtigt werden.

aus Mainz schrieb am :

Hallo! Wie schnell wachsen die Pflanzen normalerweise? Sie sind jetzt seit 6 Wochen gepflanzt, sehen zwar grün aus, haben sich aber noch nicht ausgebreitet...

Antwort von Baldur:

Der Boden muss für das Wachstum ausreichend erwärmt sein. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Schmallenberg schrieb am :

Hallo, ist dieser Bodendecker auch etwas für das Steingarten Beet??? Meine Bodendecker sind jetzt nach über 10Jahren alt. Suche etwas was den ganzen Sommer grün ist und sich schnell zuzieht und das der Acker nicht weggespült wir vom Regen!!!

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen bedecken sehr schnell eine größere Fläche und halten die Erde fest. Eine Pflanzung in einen Steingarten ist bei ausreichender Bewässerung möglich.

aus St. Ingbert schrieb am :

Hallo, ich möchte meinen Rasen (nur Moos und Unkraut) nach und nach mit dieser Pflanze ersetzen. Was muss ich beachten? Vorbereitung des Bodens (möchte zuerst die Stelle, an der nur Moos gedeiht ersetzen), evtl. düngen...?

Antwort von Baldur:

Ist das Moos entfernt, ist es empfehlenswert, die Erde mit Humus, Dünger o.ä. anzureichern, da diese ausgelaugt ist.

aus Lohr schrieb am :

Hallo, leider habe ich auch nach ca.3 Wochen noch das Problem das die Pflänzchen nicht wirklich wachsen! Was mache ich falsch? Danke für die Antwort!

Antwort von Baldur:

Der Boden muss ausreichend erwärmt sein. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Weener schrieb am :

Hallo, kann ich die Pflanze als Umrandung für einen Fertigteich nutzen, sie soll den schwarzen Rand abdecken und ca. 15 cm in die andere Richtung wachsen, dort will ich dann eine Wurzelsperre setzen. Ist das möglich?

Antwort von Baldur:

Die Triebe der Pflanzen können sich nicht von alleine festhalten und benötigen für ihr Wachstum Bodenkontakt. Ist die Umrandung des Teiches nicht zu breit, besteht die Möglichkeit, dass die Pflanzen dieses Stück bewachsen können.

aus Bubendorf schrieb am :

Brauchen diese Bodendecker eine Wurzelsperre?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen haben ein ausgeprägtes Wurzelwerk. In kleinen Gärten ist eine Wurzelsperre durchaus ratsam.

aus Basel schrieb am :

Lieber BaldurTeam. Brauchen die Bodendecker eine Wurzelsperre? Ich möchte diese an einer Böschung planzen, auf der Ebene soll aber der Rasen bleiben

Antwort von Baldur:

Damit die Pflanzen nicht in den Rasen hinein wachsen, ist eine Wurzelsperre empfehlenswert.

aus dörfles-esbach schrieb am :

hallo.. kann ich den bodendecker ( lippia summer pearls ) jetzt schon pflanzen ? danke :-)

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, können Sie die Pflanzen in die Erde bringen. Es ist empfehlenswert, die jungen Triebe bei Nachtfrost noch etwas zu schützen.

aus Solingen schrieb am :

Hallo, kann ich die Lippia auch als Unterpflanzung für eine Clematis im Kübel nehmen?Wenn ja, wieviele Pflanzen bei 40x40 Kübel? Vielen Dank und viele Grüße

Antwort von Baldur:

Eine Unterpflanzung ist bei ausreichender Wasser- und Nährstoffversorgung möglich. Die Pflanzen wachsen dann leicht überhängend. Wir empfehlen hier 3 Pflanzen.

aus Hofstetten schrieb am :

Kann sie auch an eine Böschung bepflanzt werden(Halbschatten-Schatten)oder eignet sich da besser eines der vinca Sorten.Da schmettert auch schon mal der Fussball rein.Haupsache schnellwachsend flach.

Antwort von Baldur:

Aufgrund der Wuchsfreudigkeit sind Lippia-Pflanzen zu empfehlen. Diese sind unempfindlich und können durchaus auch betreten werden.

aus Berlin schrieb am :

Hallo,wieviel Substrat benötigt die Pflanze? Ich möchte einen betonierten Weg mit Erde bedecken und Trittsteinen. Der Weg darf nicht sehr hoch werden, wegen inakzeptablen Höhenunterschieden. Ich suche nach Pflanzen wie Polsterthymian, Rasenkamille...

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um Flachwurzler. Damit die Pflanzen sich gut entwickeln können, sollten mindestens 10-15 cm Erdreich vorhanden sein.

aus Schönaich schrieb am :

Ist die Pflanze giftig,bzw.ein Problem mit/für Hunden?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind nicht giftig. Bitte beachten Sie, dass die Blüten sehr viele Insekten anziehen.

aus Wiesbaden schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team, gehen an diese Pflanze----Schnecken????

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um eine schneckenunempfindliche Pflanze.

aus Bad-Ems schrieb am :

Hallo Baldur Team ! Habe bei Ihnen Lippia Summer Pearls gekauft und eingepflanzt. Jetzt haben wir 2 Tage nach dem Einpflanzen starken Frost bekommen , gehen die Lippia noch an oder werden sie eingehen .?

Antwort von Baldur:

Ist der Boden nach dem Einpflanzen nicht dauerhaft gefroren, werden die Pflanzen sicher anwachsen. Wir empfehlen, diese mit etwas Winterschutz zu versehen.

aus Müllheim Schweiz schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team Eine Frage, zu dem Bodendecker-Rasen. Kann man da auch Laub rausrechen? Oder wäre ein Laubsauger besser? Weil dort wo dieser Bodendecker hin sollte, steht eine Birke. Vielen Dank für Ihre Antwort Mit freundlichen Grüssen

Antwort von Baldur:

Die Pflanze bildet lange, lockere Triebe, so dass es schwierig wird, das Laub herauszurechen, ohne die Pflanzen zu verletzten.

aus Linsengericht schrieb am :

Hallo, ist es möglich zwischen solche Bodendecker andere Pflanzen zu pflanzen? Oder würden diese 'überwuchert' werden?

Antwort von Baldur:

Lippia-Pflanzen haben ein sehr starkes Wachstum, so dass es durchaus sein kann, dass andere Bodendecker überwuchert werden.

aus Tettnang schrieb am :

Hallo Baldur-Team, ich möchte einen steilen Hang bepflanzen auf welchem kein Humus sich befindet. Ist für diese Bepflanzung die Lippia Summer Pearls geeignet oder welcher Bodendecker wäre sinnvoll?

Antwort von Baldur:

Eine Bepflanzung mit Lippia-Pflanzen ist möglich. Alternativ können Sie z.B. Art. 1686 einpflanzen.

aus dörfles-esbach schrieb am :

hallo .. kann ich diese planzen auch in einen boden pflanzen der nicht so viel erde hat .. weil bei uns wächst keine wiese ,es ist unten sand und oben a bissl erde .. und total hart :-(

Antwort von Baldur:

Wenn an der Stelle kein Gras wächst, werden sich die Lippia-Pflanzen leider auch nicht entwickeln.

aus Magdeburg schrieb am :

Die Pflanzen wachsen schneller als beschrieben. Wenn ein Bodendecker, dann immer wieder diesen.

aus Innsbruck schrieb am :

Hallo! Mich interessiert, ob die Summer Pearls giftig oder unbedenklich sind? Vielen Dank!

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind nicht giftig, sollten aber dennoch nicht verzehrt werden.

aus Bensheim schrieb am :

hallo, ich hab meine letztes jahr im august /september gepflanzt sie sind super angewachsen, aber nun sehe ich garnichts mehr von den pflänzchen.gehen die im winter soweit zurück oder sind sie hinüber? danke für eine antwort :-)

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind bis zum Frost immergrün und ziehen sich dann in die Wurzel zurück. Sobald sich der Boden ausreichend erwärmt hat, treiben die Pflanzen sicher wieder aus.

aus Aschaffenburg schrieb am :

Hallo kann ich summerpearls auch als "Teppich" für ein Urnengrab, auf einem sonnigen Standort verwenden und verträgt sie sich mit Hauswurz (Umrandung)?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen kommen sehr gut an einem sonnigen Standort zurecht und werden sich mit den Hauswurzpflanzen vertragen.

aus Wiesbaden schrieb am :

Bei mir hat sich sehr viel Unkraut zwischen den Pflanzen eingenistet - vermutlich schlechte Blumenerde. Kann ich Unkautvernichter benutzen oder schadet das den "Summer Pearls" ?

Antwort von Baldur:

Bitte keinen Unkrautvernichter verwenden, da dieser den Pflanzen schadet.

aus Wien schrieb am :

Hallo! Ich habe vor, Lippia neben einer Rasenfläche (getrennt durch Beeteinfassung)zu pflanzen. Besteht die Gefahr, dass Lippia in den Rasen hineinwuchert (wie eben divereses Unkraut)

Antwort von Baldur:

Ist die Beeteinfassung nicht hoch genug, kann es durchaus sein, dass die Lippia in den Rasen wachsen.

aus Ronnenberg schrieb am :

Hallo, ich habe diesen Bodendecker in meinem Beet, allerdings werden die Triebe sehr groß, sie wachsen nach oben und die Blätter sehen auch viel größer aus als auf dem Bild aber sie decken alles ab.

Antwort von Baldur:

Es kann sein, dass die Triebe erst aufrecht wachsen. Werden diese länger und schwerer legen diese sich dann auf den Boden.

aus Gerhardshofen schrieb am :

Kann ich Lippia als trittfesten Bodendecker in einen Kripengarten pflanzen? Oder ist irgend ein Pflanzenteil giftig für kleine Kinder?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind trittfest, ziehen aber durch ihre Blüten sehr viele Insekten an. Hier ist bei Kindern etwas Vorsicht geboten. Die Pflanzen sind nicht giftig, sollten aber dennoch nicht verzehrt werden.

aus WALDBRÖL schrieb am :

wie soll ich mein rasen entfernen,ist doch haufen arbeit oder!??

Antwort von Baldur:

Sie können die Fläche umgraben oder abfräsen. Eine weitere Möglichkeit ist das Abdecken der Fläche mit einer schwarzen Folie oder die Verwendung von chemischen Mitteln.

aus Schwalm-Eder Kreis schrieb am :

Hallo Baldurteam, kann ich diese Pflanze als Unterbepfanzung verwenden und verhindert sie dann Unkrautwuchs? Netten Gruß

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind als Unterbepflanzung geeignet. Unkraut muss vor der Pflanzung entfernt werden, die Pflanzen können dieses nicht überwachsen.

aus Mühlhausen-Ehingen schrieb am :

Kann ich in den Lippia-Teppich andere Stauden setzen? Wenn ja, welche eignen sich besonders und worauf muss ich achten?

Antwort von Baldur:

Da es sich um einen Bodendecker handelt und dieser die gesamte Fläche bedeckt, sollten keinen weiteren Pflanzen eingesetzt werden.

aus 6365 Kirchberg/Tirol schrieb am :

Gibts irgendwelche bedenken, wenn unsere Pferde mal ducrh den Zaun an der Lippia fressen?

Antwort von Baldur:

Uns ist diesbezüglich nichts bekannt und normalerweise besitzen Pferde auch einen natürlichen Instinkt für giftige Pflanzen

aus Berlin schrieb am :

Ich überlege von Schattenrasen auf diesen Bodendecker umzusteigen, da der Rasen von Urinflecken meines Hundes gezeichnet ist. Kommt Lippia gut mit Hundeurin zurecht und gehen die Pflanzen davon ein? Und zweite Frage: Wann sollte man Lippia pflanzen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze kann im gewissen Rahmen Hundeurin vertragen, sollte diesem aber nicht permanent ausgesetzt sein, da es sonst auch die Gefahr besteht, dass die Pflanzen eingehen. Optimale Pflanzzeit ist im September/Oktober.

aus Husum schrieb am :

Hallo Baldur Team.Wir möchten gerne Lippia 'Summer Pearls®' rosa pflanzen.Können Wir im Juni pflanzen?

Antwort von Baldur:

Bei ausreichender Bewässerung ist eine Pflanzung auch im Juni noch möglich.

aus Hofstetten schrieb am :

Ich würde gerne wissen,ob Lippia auch als Decker für eine Steinmauer geeignet ist? Der Boden ist sehr lehmhaltig,kann aber ohne weiteres Erde mit in die Ritzen mischen.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind nicht für lehmhaltigen Boden geeignet. Eine Begrünung einer Steinmauer ist nicht möglich.

aus Bolken schrieb am :

Kann ich die Pflanzen auch jetz im Mai pflanzen?

Antwort von Baldur:

Ja, eine Pflanzung im Mai ist noch problemlos möglich.

aus Münstermaifeld schrieb am :

Liebes Baldur Team, ich möchte die Lippia Summer Pearls als Rasenersatz pflanzen. Reicht es dafür wenn ich den Rasen einfach sehr tief umgrabe oder muss ich die Rasenwurzeln komplett entfernen?

Antwort von Baldur:

Die Wurzeln müssen entfernt werden.

aus Ettlingen schrieb am :

Lieben Baldur Mitarbeiter, Kann ich auf diesen Lippia 'Summer Pearls®' rosa auch barfüssig laufen??? und...liefern sie auch nach Ungarn?

Antwort von Baldur:

Durch die Blüte werden sehr viele Insekten angezogen, so dass man hier etwas vorsichtig sein sollte. Eine Lieferung nach Ungarn ist leider nicht möglich.

aus Leer schrieb am :

Ich würde die Pflanzen gerne als Begrünung für einen Wall einsetzen. Es sollen auch Flieder und diverse andere junge Sträucher reingesetzt werden. Kann das so funktionieren oder überwuchert die Pflanze alles?

Antwort von Baldur:

Bei ausreichender Wasser- und Nährstoffversorgung ist eine Unterbepflanzung problemlos möglich.

aus 27386 Bothel schrieb am :

Liebes Baldur Team, ich habe die eigentliche Pflanzzeit verpasst (September - November). Kann ich Lippia auch noch im März pflanzen? Danke Matthias

Antwort von Baldur:

Selbstverständlich, sofern es die Witterung zulässt.

aus Wilhelmshaven schrieb am :

wann muß man den Rasenersatz (Summer Pearls, Fiederpolster) pflanzen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzzeit ist ab September - November.

aus Wuppertal schrieb am :

Muss der Boden umgeworfen werden oder reicht eine Schicht aus Mutterboden (12 cm) aus um die Pflanzen einzusetzen?

Antwort von Baldur:

Der Boden sollte tiefgründig gelockert werden. Bitte alle Unkräuter entfernen und dann Mutterboden aufbringen.

aus Westhofen schrieb am :

Kann man diese Pflanze auch unter Obstbäume pflanzen?

Antwort von Baldur:

Ja, Sie können die Pflanzen auch unter Obstbäumen pflanzen.

aus 26316 Varel schrieb am :

Aus den Kundenmeinungen ist immer noch nicht ersichtlich, wie lange die Lippia blüht! Habe aus meinem Beet mit Kugelahorn den Kriechwacholder entgenommen, er schlug zu viele Wurzeln. Die Lippia wäre toll für dies Beet. Freu mich schon auf die Lippia.

Antwort von Baldur:

Die Blütezeit erstreckt sich ab Mai bis Oktober.

aus Köniz schrieb am :

kann man die pflanzen zwischen tulpen pflanzen, schaffen sie es im nächsten jahr noch durch den bodendecker?

Antwort von Baldur:

Ja, die Tulpen können die Lippia-Pflanzen im nächsten Jahr durchwachsen.

aus Würzburg schrieb am :

Kann man den Lippia Summer Pearls rosa auch in Freigehege für Schildkröten setzen? oder sind die Blüten und Blätter giftig?

Antwort von Baldur:

Nein, die Pflanzen sind für Schildkröten ungefährlich.

aus Münster schrieb am :

Ist diese Pflanze auch für ein begehbares Gründach (Carportdach) zu verwenden?

Antwort von Baldur:

Ja, Sie können die Pflanzen auch sehr gut als begehbare Dachbegrünung verwenden.

aus Berlin schrieb am :

Frage: Wie vermehrt sich die Pflanze?.. Durch Flugsamen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen können durch Samen bzw. durch Stecklinge vermehrt werden.

aus Senftenberg schrieb am :

Wir möchten unseren Rasen der sehr schlecht wächst da wenig Mutterboden vorhanden ist, im Untergrund liegt Schotter, ersetzen. Müssen wir den vorhandenen Rasen vollständig entfernen oder können wir Lippia 'Summer Pearls darüber wachsen lassen?

Antwort von Baldur:

Der Rasen muss entfernt werden. Die Lippia-Pflanzen können diesen nicht überwachsen.

aus 106865690 schrieb am :

Frage: Kann man Lippia 'Summer Pearls®' rosa & weiss auch statt einem Rasen pflanzen? Wir haben eher einen trockenen Schotterboden. Muss dies dann noch gemäht werden. Danke!

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen können als Rasenersatz gepflanzt werden und kommen auch gut mit einem trockenen, durchlässigen Boden zurecht. Ein Rückschnitt ist nicht erforderlich.

aus Olching schrieb am :

Frage: mein Boden ist recht lehmig, deshalb wächst das Gras auch so spärlich. Kann diese Pflanze hier auch gedeihen? Wenn ja wäre dies ganz toll.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen benötigen einen lockeren, eher trockenen Boden. Lehmboden ist daher nicht geeignet.

aus Gröditz schrieb am :

Liebes Baldur Team, ich möchte gern diese Pflanze kaufen. Meine Frage: verträgt diese Pflanze nur Schatten und wie soll der Boden beschaffen sein? Sonnige Grüße aus Gröditz Kerstin B.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind für einen schattigen Standort geeignet. Der Boden sollte gut durchlässig, eher etwas trocken sein.

aus Gießen schrieb am :

Kann die Pflanze meiner Landschildkröte schaden wenn sie daran Knabbert?

Antwort von Baldur:

Nein, die Pflanzen sind für Schildkröten ungefährlich.

aus Inwil schrieb am :

Hätte mal ne Frage: Ich habe einen mit diversen Hibiskus und anderen Staude und Bäumen. Leider habe ich hier das Problem, dass Baumtropfen ganz extrem wuchern und ich mit jäten fast nichts vollbringe. Würde diese Pflanze das Unkraut im Griff halten?

Antwort von Baldur:

Nein, die Pflanzen können Unkraut nicht überwuchern.

aus Gerlingen schrieb am :

Die Pflänzchen haben sich in kurzer Zeit sehr schnell entwickelt und den Boden sehr gut abgedeckt. Auch die kleinen Blüten sind sehr schön. Kann man einen Unkrautvernichter einsetzen oder schadet der den Pflanzen?

Antwort von Baldur:

Unkrautvernichter greift die Wurzeln der Lippia-Pflanzen an und sollte daher nicht verwendet werden.

aus HH schrieb am :

Hallo, meine Lippias gedeien prächtig. An einigen Stellen ragen sie schon über die Beeteinfassung. Kann ich hier Triebe abkneifen und als Setzlinge verwenden? Danke und Liebe Grüße

Antwort von Baldur:

Ja, Sie können die Lippia-Pflanzen durch Stecklinge bzw. Samen vermehren.

aus Berlin schrieb am :

Ist diese Pflanze giftig?

Antwort von Baldur:

Nein, die Pflanzen sind nicht giftig.

aus gräfenthal schrieb am :

kann ich den boden mit einer folie abdecken damit kein unkraut durchwächst und die pflanzen in die folie einsetzen.

Antwort von Baldur:

Nein, die Ranken der Pflanze benötigen Bodenkontakt für ihr weiteres Wachstum.

aus Jülich schrieb am :

Meine Frage : Kann man die Lippia 'Snow Pearl®' mit der Lippia 'Summer Pearls®' rosa mischen und sollte man lieber eine Sorte pflanzen ?

Antwort von Baldur:

Sie können problemlos beide Sorten zusammen pflanzen.

aus Schellerten schrieb am :

Wir möchten diese Pflanze auf unseren Rasen pflanzen um ihn damit überwuchern zu lassen. Geht das?

Antwort von Baldur:

Nein, der Rasen muss vollständig entfernt werden. Die Pflanzen können diesen nicht überwuchern.

aus Männedorf schrieb am :

Bis wann blüht die Pflanze? Zieht sie Wespen und Bienen an? (die Kinder müssten barfuss darauf laufen können, da es sich um ein Gebiet rund um einen Schwimmteich handelt)

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen blühen ab Mai. Durch die vielen Blüten werden Bienen und Insekten angezogen.

aus veldenz schrieb am :

wie viele benötige ich pro qm?

Antwort von Baldur:

Sie benötigen 3-4 Pflanzen pro m².

aus Wedemark schrieb am :

Ich würde gerne wissen wie die Pflanze sich vermehrt, durch Samenflug oder nur durch Wurzeln.

Antwort von Baldur:

Die Pflanze vermehrt sich über die Wurzeln.

Packung
4 Pflanzen
1 Packung
7,95 €
ab 2 Pack.
7,49 € / Packung
ab 3 Pack.
6,99 € / Packung
inkl. 7% MwSt.  zzgl. Versandkosten
Menge:

sofort lieferbar

 

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

Unsere Empfehlung für Sie
Das könnte Ihnen auch gefallen