1. Start>
  2. Obst>
  3. Obstbäume>
  4. Weitere Obstbäume>
  5. Stachelbeer-Stämmchen 'PAX®'

Stachelbeer-Stämmchen 'PAX®'


Endlich Stachelbeeren bequem ernten - ohne sich zu stechen! Wenn sie ausnahmsweise Stacheln bildet, sind diese weich. Die Neuzüchtung "PAX®" gilt deshalb als ideale Sorte für den Hausgarten. Sie ist widerstandsfähig gegen Krankheiten & ertragreich. Die Früchte sind besonders groß und aromatisch. (Ribes uva crispa)

Art.-Nr.: 4805
Liefergröße: 3-Liter Containertopf

'Stachelbeeren/Johannisbeeren' Pflege-Tipps

Wuchshöhe
120 cm
Standort
Sonne bis Halbschatten
Pflanzabstand
Einzelstellung
Erntezeit
ab Mitte Juni
Pflegeaufwand
gering
Wasserbedarf
gering - mittel
Winterhart
ja
Lebensdauer
mehrjährig
Stachelbeer-Stämmchen 'PAX®'
 

Stachelbeer-Stämmchen 'PAX®' - Bilder

  • Stachelbeer-Stämmchen 'PAX®'
  • Stachelbeer-Stämmchen 'PAX®'

Meinungen unserer KundenStachelbeer-Stämmchen 'PAX®'

aus Mücheln schrieb am :

Ich bin stolzer Besitzer dieses Stachelbeerstämmchens seit 2008.Seit 3 Jahren muss es mit einem Holzgerüst weit vor der Ernte gestützt werden. Meine Ernte 2013- ca.8 Kilogramm, 2014- ca. 9,5 Kilogramm.

aus Lahr schrieb am :

Hallo, ich habe eine Frage zum Stachelbeerbäumchen Hochstamm. Verträgt dieses auch saurer Erde? Ich hatte die Idee, dieses zusammen mit Heidelbeeren zu pflanzen, aber es verträgt sich wahrscheinlich nicht so gut?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen vertragen leicht sauren Boden. Wenn Sie das Pflanzloch mit normaler Erde auffüllen, sollte eine Pflanzung durchaus möglich sein.

aus Leipzig schrieb am :

Liebes Baldur Team! Habe das Stachelbeerstämmchen jetzt ca. 3 Jahre,aus dem Stämmchen ist ein Baum geworden,schön anzusehen aber leider keine Früchte.Die Blättertriebe sind ca. 1,50m lang und der Stammdurchmesser ca. 8 cm. Bekomme ich noch Früchte?

Antwort von Baldur:

Stachelbeeren tragen am alten Holz und sollten daher nur gezielt eingekürzt werden. Gefrieren die Triebe im Winter zurück, kann sich dies ebenfalls negativ auf die Ernte auswirken. Bitte achten Sie auf eine ausreichende Bewässerung.

aus Sylda schrieb am :

Hallo, habe mein Stachelbeerstämmchen das 3.Jahr es hat dieses Jahr viele Früchte,in den letzten Tagen hat sich ein großer Teil der Früchte rötlich verfärbt, seit 3 Tagen fallen sie in Massen unreif herunter. Woran kann das liegen?

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf eine ausreichende Bewässerung, da die Pflanze bei Trockenheit ihre Früchte abwirft.

aus Herne schrieb am :

Habe im März 2013 das Stachelbeer-Stämmchen Pax und den roten Zwergpfirsich gekauft.Zur Stachelbeere: Voller dicker Früchte - wir freuen uns jetzt schon auf die Ernte.Müssen nur noch rot werden. Zum Pfirsich:die Früchte sind schon pflaumengroß.

aus Leverkusen schrieb am :

Hallo nochmals liebes Baldur Team. Mein Stämmchen, dass ich von euch seid letzem Jahr habe, verliert viele grüne Blätter. Woran kann es liegen?

Antwort von Baldur:

Blattverlust kann verschiedene Ursachen haben: Trockenheit, Staunässe, Schädling, Nährstoffmangel.

aus Norderstedt schrieb am :

Hallo, habe so ein Bäumchen schon das dritte Jahr.Seit zwei jahren sitzt der Strauch dicht mit Früchten, aber jedes Jahr verliert er ca. die Hälfte an früchten.Schmeißt er, noch nicht reif,ab.Gedüngt ist er. Woran kann es liegen?

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf gleichmäßig feuchten Boden. Schon kurze Trockenperioden reichen aus, dass die Pflanze ihre Früchte abwirft.

aus Leverkusen schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team. Ich habe Euer Stämmchen seid letztem Jahr. Dieses Jahr trägt sie fasst keine Blüten. Was fehlt der Pflanze, damit die mehr Blüten bilden kann? Danke im Voraus.

Antwort von Baldur:

Die Blüten erscheinen nur an den zweijährigen Trieben.

aus Weinböhla schrieb am :

Das Stachelbeerstämmchen wurde 2011 gepflanzt. Bereits letztes Jahr trug es viele leckere Beeren, in diesem Jahr hängt es voll. Der Geschmack ist gut, die Kinder lieben sie. Die Schale ist dünn und glatt, allerdings neigt sie bei Regen zum platzen.

aus Leverkusen schrieb am :

Hallo Heute habe ich das Stämmchen erhalten. Nur welcher Dünger und welche Erde ist am empfehlenswerten?

Antwort von Baldur:

Substral Düngeperls mit Langzeitwirkung (Art. 907) eignen sich sehr gut zum Düngen. Wir empfehlen die Pflanzen in Gartenerde bzw. Universalerde zu pflanzen.

aus Löwenberger Land schrieb am :

Mein Stachelbeerbäumchen steht schon seit zwei Jahren. Es wächst aber nicht und trägt auch keine Früchte, weil mir jedes Jahr kleine grüne Raupen alle Blätter abfressen. Was kann ich dagegen machen?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich höchst wahrscheinlich um die Larven der Stachelbeerblattwespe (grüngelb). im Frühjahr ca. April mit Schädlingsfrei von Neudorff spritzen.

aus München schrieb am :

Liebes Baldur team, ich überlege mir diese Stachelbeere zuzulegen und wollte nachfragen, ob sie auch für eine Züchtung auf dem Balkon im Kübel geeignet ist?

Antwort von Baldur:

Ja, eine Pflanzung im Kübel ist problemlos möglich.

aus Leipzig schrieb am :

Liebes BALDUR-Taem ! Habe das Stämmchen jetzt 1 Jahr aber keine Früchte daran, was kann Schuld sein ? Und - muss ich das Stämmchen im Herbst beschneiden ? Habe ich im 1. Winter nicht getan und eine riesige Krone darauf- aber leider, ohne Früchte...

Antwort von Baldur:

Stachelbeersträucher fruchten an den zweijährigen Trieben, daher im ersten Jahr nicht schneiden. Bitte die Pflanze düngen, damit die Pflanze genügend Kraft für die Blüte und Fruchtbildung hat.

aus Immenhausen schrieb am :

Das Stämmchen kam ordentlich verpackt bei uns an, Beeren waren auch schon drann, nur ein einziger Stachel, der allerdings nicht weich sondern sehr Spitz war... wie gesagt war.

aus Wetter / Ruhr schrieb am :

Bekommt die Pflanze ausläufer (oder wie das heisst) und brauche ich eine Wurzelsperre? bekomme ich sowas bei Ihnen? Ist es egal ob ich sie im Kübel oder Garten pflanze, wegen Ertragsmenge?

Antwort von Baldur:

Der Wurzelstock einer Stachelbeere bildet Ausläufer. Wurzelbarrieren finden Sie unter Art. 1048/1047. Bei ausreichender Nährstoffversorgung tragen Pflanzen im Topf genauso gut, als im Freiland.

aus Sprockhövel schrieb am :

Meine Stachelbeere wurde Gestern geliefert. super verpackt! Gleich habe ich das Bäumchen in einen großen Kübel in normaler Blumenerde gepflanzt. muß ich noch düngen?

Antwort von Baldur:

Eine sofortige Düngung ist nicht erforderlich.

aus Trier schrieb am :

Habe vor 2 Jahren das erste Stämmchen bestellt und letztes Jahr eine Schüssel riesige wunderbar schmeckende Beeren ohne Verletzung ernten können, da keine Stacheln. Zwei Stämmchen vom letzten Jahr entwickeln sich wieder prächtig. Besser gehts nicht!

aus Mannheim schrieb am :

Hallo, ich möchte das Stachelbeer-Bäumchen für meine Terasse kaufen. In welchen Pflanzkübel sollte ich es einpflanzen und wie oft und womit düngen? Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Der Kübel sollte ca. 40 cm Durchmesser haben. Düngen Sie im zeitigen Frühjahr, sowie bei Bedarf nach der Blüte. Wir empfehlen Hornspäne (Art. 605) oder Düngeperls für Obst (Art. 907).

aus twiste schrieb am :

Hallo, fange gerade an meinen Garten zugestalten und habe noch keine Ahnung, können sie mir sagen, ob dieser selbstfruchtend ist und wenn nicht was empfehlen sie mir hierzu, vielen dank. lg

Antwort von Baldur:

Ja, die Pflanze ist selbstfruchtend.

aus Berlin schrieb am :

Habe das Stämmchen im März gepflanzt jetzt kommen schon kleine Beeren, bin total begeistert mann kann beim wachsen zugucken !! Das Stämmchen ist ein echter Blickfang in meinen kleinen Garten geworden

aus Haselbach schrieb am :

Ich würde gerne wissen, ob es Himbeeren, Brombeeren und Stachelbeeren auch ohne Dornen gibt. Herzlichen Dank schon mal im Voraus für Ihre Antwort.

Antwort von Baldur:

Wir führen die dornenlose Säulen-Brombeere "Navaho®" Art. 4791 und die Stachelbeere "PAX®" Art. 4805 ohne Stacheln.

aus Spenge schrieb am :

Ich habe letzes Jahr im Herbst das Stachelbeerstämchen gepflanzt und hatte dieses Jahr schon einige Große rote gut schmeckende Stachelbeeren. Jetzt bestelle ich noch ein Stachelbeerstämchen bin total begeistert!!!!!!!!!

aus Günzburg schrieb am :

Wir sind begeistert. Absolut gesunde Pflanze. Super grosse aromatische Beeren sorgten für eine reiche Ernte. Lieben Dank

aus Potsdam schrieb am :

Ich habe dieses Jahr das Stachelbeer-Stämmchen gepflanzt und es hat jetzt reichlich neue Triebe bekommen, sieht sehr gut aus und bin zufrieden. Kann ich ihn so lassen, oder muß ich ihn irgendwie mal beschneiden? Z.B. In Frühjahr. Besten Dank Fr,Schmidt

Antwort von Baldur:

Schnitt: Sommerschnitt: jährlich Neuaustrieb auf 5 Blätter zurückschneiden Winterschnitt: Leittrieb um 50% einkürzen

Packung
1 Stamm
1 Packung
19,99 €
inkl. 7% MwSt.  zzgl. Versandkosten
Menge:

Auslieferung ab 17.02.2015

 

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

Unsere Empfehlung für Sie