1. Start>
  2. Ziersträucher>
  3. Kletterpflanzen>
  4. Kletterrose 'Parure d'or®'

Kletterrose 'Parure d'or®'


Die Kletterrose 'Parure d'or®' ist mit dieser unglaublichen Farbenpracht einmalig! Die erwachenden Blüten begeistern jeden Rosenliebhaber. Das Goldgelb wird umflammt vom Karminrot der Blütenblätter. Die großen, duftenden Blüten stürmen an kräftigen Trieben nach oben. Sie erklimmen bereitwillig jede Rankhilfe. Von Anfang Juni bis Ende Oktober zeigen sich die zitronig duftenden Blüten. Die Kletterrose 'Parure d'or®' liebt die Sonne und kann ganze Hauswände füllen. Der jährliche Zuwachs der Kletterrose 'Parure d'or®' liegt bei ca. 120-150 cm. Ihre bemerkenswerte Robustheit macht sie zu einem gern gesehenen Gast im Garten und auf der Terrasse. Ein wahres Juwel.

Art.-Nr.: 6841
Liefergröße: wurzelnackt, 3-triebige A-Qualität

'Rosen' Pflege-Tipps

Blütezeit
Sommer
Wuchshöhe
2.5 m
Zuwachs pro Jahr
ca. 120-150 cm
Standort
Sonne bis Halbschatten
Pflanzabstand
80-100 cm
Pflegeaufwand
gering - mittel
Wasserbedarf
gering - mittel
Winterhart
ja
Duftet
ja
Lebensdauer
mehrjährig
Kletterrose 'Parure d'or®'
 

Kletterrose 'Parure d'or®' - Bilder

  • Kletterrose 'Parure d'or®'

Meinungen unserer KundenKletterrose 'Parure d'or®'

aus bellach schrieb am :

Hallo Baldur Team Wir haben einen Rosenbogen, den wir hinterm haus aufstellen wollen. Es hat am Morgen kurz Sonne und dann erst am Abend noch 2Std. Können Sie mir sagen welche Rose ich dort pflanzen kann? Oder ist es nicht möglich?

Antwort von Baldur:

Die angebotenen Rosen sind Sonnenanbeter und benötigen für ihr Wachstum, Blütenbildung und Duft ausreichend Sonne. Bei fehlenden Sonnenstunden kann es zu Einschränkungen kommen.

aus Stuttgart schrieb am :

Brauche Ihre Hilfe! Die Rose hat im 2. Jahr einen Mehltaubefall bekommen. Reicht es sie mit dem Kompo zu besprühen? Wie oft? Muss man die befallene Zweige abschneiden? Habe bereits 2 mal innerhalb von 2 Wochen besprüht, bis jetzt keine Wirkung.

Antwort von Baldur:

Bei starkem Befall empfehlen wir die betroffenen Blätter zu entfernen und die Triebe ggf. etwas einzukürzen. Wir empfehlen eine Behandlung mit z.B. Art. 982. Dieses Mittel hat eine heilende und vorbeugende Wirkung und eine extram lange Wirkungsdauer.

aus Altena schrieb am :

Überraschend diese Rose innerhalb von März geplanzt dieses Jahr bis Mai einen enormen Sprung im Wuchs. Hätte nicht erwartet schon Blüten zu sehen, da es bei jungen Kletterrosen immer heißt erst im zweiten Jahr bekommen diese Blüten. Schöne Farbe.

aus Erkelenz schrieb am :

Hallo, ich habe die Rose vor 1 Jahr gepflanzt. Sie ist gut angegangen u. hat jetzt bereits 15 Blüten/Knospen. Aus der Erde ist Anfang des Jahres ein Trieb gekommen. Jetzt schon Ca. 1,5 m gewachsen, dicke, große Dornen. Muss der weg geschnitten werden

Antwort von Baldur:

Bitte prüfen Sie, ob diese Blätter 7-blättrig sind. Ist dies der Fall, handelt es sich um einen Wildtrieb. Diesen können Sie entfernen.

aus Stuttgart schrieb am :

Brauche Ihre Hilfe! Habe die Rose seit dem letzten Sommer im Kübel auf dem Balkon. Seit kurzem hat die Rose leider Mehltau bekommen. Ich habe sie schon 2 mal innerh. von 2 Wochen mit compo besprüht, es tut sich aber nichts. Was könnte ich sonst tun?

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen luftigen Standort, damit die Blätter nach Regen schnell abtrocknen. Stark befallene Blätter sollten Sie entfernen.

aus Nürnberg schrieb am :

Hab die Rose seit ca. gute 3jahre im Garten stehen aber es ist leider auf eine ca.60cm höhe stehen geblieben und klettert überhaupt nicht. Woran könnte es liegen? Danke

Antwort von Baldur:

Rosen sind Tiefwurzler. Ist der Untergrund nicht tief genug oder es handelt sich um verdichtete Erde, kann dies zu Beeinträchtigung im Wachstum führen.

aus Würzburg schrieb am :

die Triebe der neuen Pflanze sind leider alle kaputt gegangen. War wohl doch noch zu kalt. Kann nochmal etwas austreiben? Nutzt erneutes anschneiden?

Antwort von Baldur:

Die jungen Triebe sollten in kalten Nächten noch geschützt werden. Ein Rückschnitt regt den Neuaustrieb an.

aus Müllheim schrieb am :

Hallo liebes Rosenteam Habe Gestern an meinen Rosen braune Flecken festgestellt. Habe diese ältere Blätter abgeschnitten. Ist das ein Pilz? Was kann ich tun? Sonst ist die Rose recht wuchsfreudig mit roten Trieben. Danke für Eure Info

Antwort von Baldur:

Die Rosen sind nicht immergrün und entlauben sich im Herbst. Die braunen Blätter sind sicher noch ein Rest. Wichtig ist, dass die jungen Blätter gesund austreiben.

aus Wuppertal schrieb am :

Liebes "Rosenteam", wann und wie kurz schneide ich die Kletterrose zurück? LG Achim Koch

Antwort von Baldur:

Ab dem 2. Standjahr ist es empfehlenswert, die älteren Triebe auf ca. 30 cm einzukürzen, damit diese nicht zu stark verkahlen.

aus Osdorf schrieb am :

Ich habe mir für den Garten schon viele Rosen und Staudenpflanzen,sowie Blumenzwiebeln (Tulpen)u.andere kommen lassen. Bei mir im Garten wächst von der Firma Baldur alles was Wurzeln hat. Kletterrosen mögen es an Spalieren gerne!

aus Erlenbach schrieb am :

Habe diese Rose im Frühling gepflanzt. anfangs sah sie sehr schlecht aus, dachte kommt nichts mehr. Habe sie in grossen topf umgepflanzt und jetzt werde ich mit tollen Blüten und raschem Wachstum belohnt.

aus Elsdorf schrieb am :

Hallo Habe sie voriges Jahr gepflanzt Ist diese Jahr auch schon am blühen aber: Die Blüten sind nach ca 2 bis 3 Tagen schon verblüht So stellt ich mir keine Kletterrose vor

Antwort von Baldur:

An Standorten, an denen sich die Luft staut, z.B. an einer Hausmauer, verblühen die Blüten schneller. Da es sich um eine öfter blühende Sorte handelt, bitte die Blütenstände entfernen, damit neue Blüten nachtreiben.

aus Groß-Enzersdorf schrieb am :

Ich habe diese Rose im Herbst gepflanzt und sie hat den Winter gut überstanden. Doch bisher wächst sie kaum, wirkt aber trotzdem gesund. Keine Parasiten. Bracht sie noch länger?

Antwort von Baldur:

Wir gehen davon aus, dass der Pflanze einfach nur die Sonne + Wärme fehlt und diese sich sicher noch entwickeln wird.

aus Meschede schrieb am :

Hallo,wir haben im Garten eine Sichtschutzwand aus Holz,Größe ca.5 mx2,50 m.Würde sich diese Rose dafür eignen,die Wand zu verschönern?Wenn ja, wieviel benötige ich bei Breite von 5 m und brauche ich noch zusätzliche Rankhilfe,da die Wand glatt ist?

Antwort von Baldur:

Die Rose hält sich nicht von alleine fest, so dass eine Rankhilfe erforderlich ist. Sie können 5-6 Rosen einpflanzen, damit die Fläche bewachsen wird.

aus Sachsenheim schrieb am :

Hallo Fa. Baldur-Garten, Kletterros"Parure d'ore" wurde mit einer Wachsschicht an den alten Trieben versehen, geliefert. Frage: Muss das entfernt werden oder kann das so gepflantzt werden.

Antwort von Baldur:

Bitte die Wachsschicht nicht entfernen. Diese fällt mit der Zeit von selbst ab.

aus Haste schrieb am :

Hallo, ich habe bei Ihnen die Kletterrose 'Parure d'or®'bestellt und habe eine Frage zum Rückschnitt. Ich schneide meine Rosen im Frühjahrauf ca. 20cm zurück. Gilt das auch für Kletterrosen bzw. wie weit muss/sollte hier zurückgeschnitten werden?

Antwort von Baldur:

Es ist nicht erforderlich, Kletterrosen einzukürzen. In der Regel wird nur über 2 Jahre altes Holz entfernt, damit die Rose nicht verkahlt und die Blütenfülle verloren geht.

aus Riezlern schrieb am :

Hallo, Habe bei ihnen eine Rose parure d'or bestellt , nun möchte ich diese Rose in einen Kübel bzw. Kasten Pflanzen wie hoch und Gros sollte der den ungefähr sein ??? Und muss ich eine spezielle Erde verwenden ??? Vielen dank MfG Christian

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Kübel mit ca. 40 cm Durchmesser + Tiefe. Rosen wachsen in jedem humosen Gartenboden oder alternativ auch in spezieller Rosenerde.

aus Sassenberg schrieb am :

Frage an das Team: Ich habe in meine Gartenerde offensichtlich einen Pilz und eine Flechte importiert. Bis auf 4 Rosen ist meine gesamte Pflanzung innerhalb der letzten 7 Jahre vernichtet worden. Kann ich diese Rose in einem großen Kübel pflanzen?

Antwort von Baldur:

Ja, eine Kübelpflanzung ist problemlos möglich (Durchmesser + Tiefe ca. 40 cm).

aus Heiningen schrieb am :

Ich möchte diese schöne Rose und weitere Pflanzen kaufen.Sie schreiben das die beste Pflanzzeit Okt./Nov. ist,wenn die Erde noch von der Sonne erwärmt ist. Nun kommt bei uns erst die Erde ins Beet rein. Soll ich dann lieber bis zum Frühjahr warten?

Antwort von Baldur:

Die Kraft der Sonne reicht zur Zeit durchaus noch aus, um die Erde für die Pflanzung ausreichend zu erwärmen.

aus Nußbach schrieb am :

Hallo, ist die Rose winterhart? MfG

Antwort von Baldur:

Ja, die Rose ist winterhart.

aus Stadthagen schrieb am :

Habe die Parure d´or und Papi Delbard letzten Sommer gekauft. Eine Frage habe ich trotzdem! Kann ich um Unkraut drumherum zu vermeiden auch Mulch um die Rosen packen? Oder mögen die Mulch nicht so?

Antwort von Baldur:

Rindenmulch unter Rosen behindert die Bodenbelüftung, die für gesunde Rosen sehr wichtig ist. Wir empfehlen den Wurzelbereich mit Rasenschnitt oder Kompost zu mulchen.

aus Stuttgart schrieb am :

Hallo,wie ist es kann ich diese rosen jetz in beet einpflanzen? Danke

Antwort von Baldur:

Ja, Sie können die Rosen einpflanzen.

aus Könnern schrieb am :

Hallo, kann man diese Pflanze auch jetzt im April nich an eine Pergola pflanzen? Der Standort hätte viel Sonne.

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung ist noch möglich. Bitte die Pflanze sehr gut einschlämmen und wässern.

aus Wermelskirchen schrieb am :

Hallo, wie muss ich die Rose im Herbst und Frühjahr beschneiden? Sie ist im ersten Jahr schon sehr schön gewachsen. Vielen Dank für eine schnelle Info!

Antwort von Baldur:

Bitte nach der ersten Blüte leicht zurückschneiden. Der Rückschnitt bewirkt einen Neuaustrieb und bringt im Spätsommer eine zweite Blüte. Ein Verjüngungsschnitt ist im zeitigen Frühjahr möglich. Dabei werden ältere und abgestorbene Triebe entfernt.

aus Bern schrieb am :

Ich habe 2 Rosen bestellt u. im Frühjahr eingesetzt. Sie sind sehr gut gekommen u. haben bereits Blüten gezeigt. Allerdings gehen die Rosen sofort fast ganz auf u. sind rasch verblüht. Wie kann das sein? Andere Rosen halten die Blüten auch länger.

Antwort von Baldur:

Zu heiße Plätze, an denen sich Luft staut, sind nicht optimal, da dort die Rosen sehr schnell verblühen.

aus Freudenstadt schrieb am :

Hallo, die Rosen sind super angewachsen und blühen wirklich toll. Frage: Stimmt es, dass die Rosen auch ganz ohne Rankstütze wachsen? Wenn ja, wie hoch kann man sie wachsen lassen ohne dass sie "instabil" und zu windanfällig werden? Vielen Dank!

Antwort von Baldur:

Kletterrosen benötigen in der Regel eine Rankhilfe. Um die Rosen vor Windbruch zu schützen sollten Sie eine Rankhilfe verwenden.

aus Berlin schrieb am :

Hallo, ist diese Rose auch für einen Rosenbogen geeignet?

Antwort von Baldur:

Ja, Sie können diese Kletterrose sehr gut an einem Rosenbogen wachsen lassen.

aus Templin schrieb am :

Habe 2 Stück dieser Rose. Haben sehr große Blüten und schönes kräftiges Laub. Schade ist aber das sie nur sehr blass in der Farbe sind.

Antwort von Baldur:

Rosen lieben zwar Sonne, aber bei zu viel Hitze verblassen die Blütenfarben.

aus Linz schrieb am :

Pflanze ist schön und wächst auch brav - habe aber leider kleine Raupen auf Blätter und Blüten, die kleine Löcher reinfressen - Was soll ich tun????

Antwort von Baldur:

Celaflor® Schädlingsfrei Careo® Rosenspray Art. 3375 ist ein gebrauchsfertiges Spray und bekämpft Schädlinge wie Blattläuse, Thripse, Weiße Fliege, sowie Käfer, Raupen und ähnliche.

aus Neusäß schrieb am :

Rankt diese Rose auch Seitlich wenn ich Sie an einem Geländer fest mache? Wie schlimm ist es wenn Sie komplett im Schatten steht?

Antwort von Baldur:

Sie können die Rose auch seitlich entlang ziehen. Bei einem schattigen Standort fällt die Blütenbildung geringer aus.

aus Leipzig schrieb am :

Kann man die Kletterrose auch an einem normalenn Maschendrahtzaun sich selbst überlassen um als Sichtschutz zu dienen oder benötigt man zusätzliche Hilfen zum abstützen ?

Antwort von Baldur:

Die Rose wird aufgrund der Wuchshöhe für einen normalen Maschendrahtzaun zu schwer.

aus Frickenhausen schrieb am :

Hallo, kann man diese wunderschöne Rose auch in einen Kübel pflanzen? Wie groß müßte er sein und was müßte man im Winter beachten?

Antwort von Baldur:

Rosen sind Tiefwurzler. Wählen Sie ein großes, möglichst hohes Gefäß. Bitte achten Sie auf einen guten Wasserablauf. Im Winter den Topf gut vor Frost schützen.

Packung
1 Pflanze
1 Packung
12,95 €
ab 2 Pack.
12,45 € / Packung
inkl. 7% MwSt.  zzgl. Versandkosten
Menge:

Auslieferung ab 08.10.2014

 

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

Unsere Empfehlung für Sie
Das könnte Ihnen auch gefallen
 
 
Hotline & Kontakt
per E-Mail >> KontaktformularBestellannahme

7 Tage die Woche, 24-Stunden-Service

Tel. 06251 - 989 0 989

Kundenservice

Mo - Fr, 08:00 - 17:00

Tel. 06251 - 10 33 66
Fax 06251 - 10 33 22