1. Start>
  2. Winterharte Stauden>
  3. Winterharte Stauden A-Z>
  4. Hibiskus winterhart>
  5. Hibiskus-Staude 'Summer Storm®'

Hibiskus-Staude 'Summer Storm®'


Einen glamourösen Auftritt feiert dieses winterharte Blütenwunder! Die aus Amerika stammende Hibiskus-Staude verträgt problemlos Frost bis minus 20°C! Die riesigen Blüten mit bis zu 25 cm Durchmesser werden zur Attraktion in Ihrem Beet & Kübel! Pflegeleicht! Blüht unaufhörlich von Juni bis September.

Doppelter Nutzen:

  • winterhart
  • Riesenblüten
Art.-Nr.: 1403
Liefergröße: 9x9 cm Topf
Blütezeit
Juni-September
Wuchshöhe
100 cm
Standort
Sonne bis Halbschatten
Pflanzabstand
60-80 cm
Pflegeaufwand
gering
Wasserbedarf
mittel - hoch
Winterhart
ja
Lebensdauer
mehrjährig
Hibiskus-Staude 'Summer Storm®'
 

Hibiskus-Staude 'Summer Storm®' - Bilder

  • Hibiskus-Staude 'Summer Storm®'

Meinungen unserer KundenHibiskus-Staude 'Summer Storm®'

aus Borken schrieb am :

Meine Pflanze hat einen Stamm, der auch dieses Jahr drei wunderschöne Blüten hatte. Er steht im Beet. Muss ich ihn jetzt noch zurückschneiden, oder wie bekomme ich ihn gut über den Winter? Liebe Grüße

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen, die Pflanze erst im Frühjahr einzukürzen und den Wurzelbereich etwas zu mulchen.

aus Schneeberg schrieb am :

ICH HABE VOR 2 JAHREN EINEN HIBISKUS-WINTERHART BEI IHNEN GEKAUFT;ER TREIBT WUNDERBAR AUS ES IST EIN RICHTIGER BUSCH GEWORDEN ABER ES SIND LEIDER NUR BLÄTTER:ER SETZT ZWAR KNOSPEN AN; DIE DANN ALLE ABFALLEN UND NICHT ZUR BLÜTE KOMMEN .WARUM?

Antwort von Baldur:

Ist der Wasserhaushalt nicht ausgeglichen, wirft die Pflanze ihre Knospen ab. Ebenso, wenn der Standort nicht sonnig/hell genug ist.

aus 53567 Asbach schrieb am :

2013 gepflanzt. Die Blüten waren letztes Jahr fast so groß wie ein Eßteller. Einfach der Hammer!

aus Wien Österreich schrieb am :

Kann man Risen Hibiskus vermehren.Wenn ja.WIE

Antwort von Baldur:

Die Vermehrung kann durch Samen oder Stecklinge erfolgen.

aus Rhede schrieb am :

Mein Hibiskus Fireball steht vom Wind schräg. Kann ich eine Stütze snbringen?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze problemlos an einem Pflanzstab befestigen.

aus Coburg schrieb am :

Hallo, ich habe den Hibiskus im letzten Herbst gekauft in ein Beet gepflanzt. Es ist auch noch ein bißchen gewachsen bis zum Winter. Blüte habe ich noch keine gesehen. Er war im Vlies und ist aber nun immernoch ganz kahl und braun. Ist er kaputt?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um eine Staude, d.h. der oberirdische Teil stirbt ab und kann zurückgeschnitten werden. Der Neuaustrieb erfolgt, sobald der Boden sich ausreichend erwärmt hat.

aus Bad Freienwalde schrieb am :

Dieser Hibiskus ist wirklich ein Blickfang. Ich habe ihn vor 4 Jahren gepflanzt und er trägt von Jahr zu Jahr mehr Blüten. Sie steht an der Südseite vom Haus im lehmigen Sand. Zur Zeit sind 25 Blüten vorhanden und unzählige Knospen.

aus Neuenhagen schrieb am :

Habe die Pflanze vor 5 Jahren geschenkt bekommen und sie blüht prächtig.Habe sie im Beet(sehr sonnig)an der Terrasse.Blüten haben ein Durchmesser von über 33cm.Habe noch nie gedüngt.Pflanze hat mehr als 100 Blüten.Blüte:Mitte August bis Ende Sep

aus Erkelenz schrieb am :

Hallo, ich habe vor 2 Jahren einen winterharten Hibiskus bei Ihnen gekauft - ca 1-1,50m hoch. Er schlägt im Frühjahr aus und wächst kräftig - hat große Blätter , aber zum zweiten mal keine einzige Knospe oder gar Blüte. Was kann ich tun? MfG P.Köster

Antwort von Baldur:

Bitte nicht zu stickstofflastig düngen, damit die Pflanze nicht zu sehr Blattmasse bildet und blühfaul wird. Empfehlenswert ist ein Dünger für Blühstauden (z.B. Art. 873).

aus Bad Bramstedt schrieb am :

Hallo, ich habe vor ca. 3 Jahren den winterharten Hibiskus gekauft, es wird jedes Jahr eine kräftige Pflanze, aber sie hat noch nie geblüht. Bitte eine kurze Info was ich noch machen kann. mfg elke

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze bei Austriebsbeginn mit einem Dünger für Stauden (z.B. Art. 873) in der Blütenbildung unterstützen.

aus magdeburg schrieb am :

Nach langer Verzögerung treibt mein Hibiskus nun endlich. Leider bisher nur ein Trieb. Wird es nicht zu spät für Blüten und kann ich die Pflanze trotzdem im Winter draußen lassen (Kübel).Wie sieht es mit der Pflege im Winter aus?

Antwort von Baldur:

Hibiskuspflanzen treiben sehr spät aus. Die Pflanze wird sicher aber noch zur Blüte kommen. Bitte den Kübel gut vor Frost schützen und z.B. mit Jute o.ä. einpacken.

aus Rhede schrieb am :

Warum sind bei meinem Hibiskus Fireball keine Triebe zu sehen. Normal sollte er im Juni blühen!

Antwort von Baldur:

Aufgrund der wechselhaften und für die Jahreszeit zu kühlen Witterung kommt es zu Verzögerungen im Wachstum. Der Boden muss für den Austrieb ausreichend erwärmt sein. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Rhede schrieb am :

Kann ich den Hibiskus Fireball schon jetzt umpflanzen?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen, die Entlaubung abzuwarten und die Pflanze dann erst umzupflanzen.

aus München schrieb am :

habe schon ein paar jahre einen dreifarbigen Hibiskus,jetzt hängen an drei ästen die blätter ganzverwelkt runter.was kann man da tun.

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf durchgehend feuchten Boden und vermeiden Sie den Wechsel zwischen Trockenheit + Nässe. Überschüssiges Wasser muß gut ablaufen können.

aus Bingen schrieb am :

Hallo, habe meinen Hibiscus letztes Jahr gepflanzt und er hat auch im Spätsommer Blätter bekommen.Über den Winter stand nur ein kleines Stängelchen aus der Erde, dass meine Tochter beim spielen leider abgebrochen hat.Wird er trotzdem austreiben?

Antwort von Baldur:

Ja, die Staude treibt aus der Wurzel wieder neu aus.

aus Berlin schrieb am :

Mein Fireball Hibiskus hat nun nach ca. 3-4 Wochen, nach dem einpflanzen im Kübel, angefangen auszutreiben. Bin schon so gespannt auf die Größe der Blüten und wie die Pflanze sich entwickelt. Gibt es da noch besondere Pflegehinweise zu beachten?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze bevorzugt feuchten, humusreichen Boden, ist jedoch empfindlich gegen Staunässe, daher sollten sie auf guten Wasserabzug achten. Sie verträgt auch mäßige Trockenheit, aber extreme, lange anhaltende Trockenheit kann zum Knospenfall führen

aus Bern schrieb am :

Guten Tag,mein Hibiskus(im Kübel)ist jetzt ca 3 Jahre alt.Er hat jedes Jahr wunderschön geblüht!Da wir diesen Winter Temperaturen von -20°C hatten,ist nun meine Frage könnte er dies überlebt haben und wie sehe ich das?Er war nicht eingepackt.Merci

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind sehr winterhart. Sobald der Boden sich ausreichend erwärmt hat, wird die Pflanze sicher wieder austreiben.

aus Vorarlberg schrieb am :

Liebes Team, braucht dieser Hibiskus "Fireball" im Sommer eine"Stützhilfe", um sich besser zu halten? Denke mir, dass diese Blüten auch ziemlich schwer sind. DANKE!

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen wachsen straff aufrecht und benötigen in der Regel keine Stützhilfe.

aus Wetzlar schrieb am :

Können die Blüten dieser Pflanze bedenkenlos als Nahrungsmittel weiter verarbeitet werden?

Antwort von Baldur:

Ja, die Blüten sind zum Verzehr geeignet.

aus Traun schrieb am :

wie soll man sie überwintern die hibiscus im dunklen oder im hellen in warmen oder im kalten kaum Licht.

Antwort von Baldur:

Die Staude zieht sich im Herbst in die Wurzel zurück und kann daher kühl + dunkel überwintert werden.

aus Malchow schrieb am :

Guten Tag, habe diese tolle Pflanze sie wird wohl die nächsten Tage anfangen zu blühen(letzten Herbst gepflanzt) nun meine Fage wann kann man sie bedenkenlos umpflanzen, wann und wie zurück schneiden? Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Sobald die Pflanze sich im Herbst in die Wurzel zurückgezogen hat, können Sie diese zurückschneiden und problemlos umpflanzen.

aus Gelsenkirchen schrieb am :

Ich habe diese imposante Staude in einem Garten gesehen. Meine Frage, kann ich sie auch in einem Kübel auf dem Balkon pflanzen und überwintern?

Antwort von Baldur:

Ja, Sie können die Pflanze problemlos in einen Kübel pflanzen. Winterschutz ist empfehlenswert.

aus Leipzig schrieb am :

Guten Tag, ich würde gern diese Sorte wie eine Hecke pflanzen. Sind die Sorten mit den riesen Blüten dazu geeignet?

Antwort von Baldur:

Ja, Sie können diese Hibisken auch als Hecke pflanzen. Bitte beachten Sie, dass es sich um eine Staude handelt, welche sich im Herbst in die Wurzel zurückzieht.

aus Bad Vilbel schrieb am :

Der Hibiskus blüht gerade. Jetzt im 3. Jahr und einfach umwerfend! 15 Triebe, über 2 Meter hoch und unzählige Riesenblüten in tiefem Rot. Der ultimative Blickfang im Spätsommer. Wirklich zu empfehlen!

aus Templin schrieb am :

Muss man den hibiskus zurückschneiden und wenn ja, wie weit?

Antwort von Baldur:

Bitte im März/April alle Triebe bodennah zurückschneiden.

aus Oberdrauburg schrieb am :

Können die Blüten der Hibiskus Staude Fireball für Tee verwendet werden - sind ja sicher genießbar?????? Schöne Grüße

Antwort von Baldur:

Ja, Sie können die Blüten für Tee verwenden.

aus Ravensburg schrieb am :

Kann dieser als auch der Gartenhibiskus (Hibiskus Syriacus) Hibiskus auch nach dem Rückschnitt im dunklen Keller überwintert werden?

Antwort von Baldur:

Eine Überwinterung an einem dunklen, kühlen Standort (bei ca. +5° C bis +10° C) ist problemlos möglich.

aus Wien schrieb am :

Habe im Frühjahr eine winterharte Hibiskusstaude gepflanzt, gedeiht an sich prächtig, steht im Halbschatten, wird automatisch bewässert, allerdings wirft sie die Blüten ab bevor sie sich ausrollen, was könnte die Ursache sein?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen benötigen feuchten, humusreichen Boden. Selbst kurze Trockenperioden können zum Knospenabfall führen.

aus Strasshof schrieb am :

habe 2 hibiskus mit schönen roten blüten 2010 ca 1 meter hoch eingepflanzt. im herbst habe ich sie zurückgeschnitten auf einen zentimeter. warte heuer schon darauf, ob sie wieder blühen. frage? blühen sie wieder

Antwort von Baldur:

Hibiskus treibt relativ spät aus. Der Boden muss ausreichend erwärmt sein. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Friedberg schrieb am :

Habe letztes Jahr im Herbst gepflanzt, bislang ist leider rein gar nichts zu sehen... kann man noch was erwarten???

Antwort von Baldur:

Hibiskuspflanzen treiben sehr spät, ab Mitte Mai, erst aus. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Bitterfeld-Wolfen schrieb am :

Habe letztes Jahr den Dreiersatz großblütigen Hibiskus gekauft, in den Garten gepflanzt, über Winter mit Fichtenzweigen abgedeckt, jetzt (Ende März) Abdeckung entfernt. Nur tote Strünke da. Glaube nicht, dass da noch was rauskommt.

Antwort von Baldur:

Diese Staude zieht sich im Herbst in die Wurzel zurück und treibt im Frühjahr immer wieder neu aus. Der Hibiskus braucht sehr warme Temperaturen und warmen Boden bis er treibt. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Lübbecke schrieb am :

Hallo, wir haben kleine Kinder und würden gerne wissen ob diese Pflanze auf irgendeine Art giftig ist.

Antwort von Baldur:

Nein, Hibiskuspflanzen sind nicht giftig.

aus cottbus schrieb am :

habe im vorigen jahr einen hibiskus gekauft, er hatte 4 große blüten. muß er jetzt zurück geschnitten werden?

Antwort von Baldur:

Bitte im März/April alle Triebe bodennah zurückschneiden.

aus Ludweiler schrieb am :

Ich freu mich so. Habe den Hibiskus im Juli bekommen und in den Garten gepflanzt. Jetzt ist die erste Blüte aufgegangen und es sind noch ganz viele Blüten dran. Die Blüten sind wirklich RIESIG und sehen ganz toll aus. Super, Danke.

aus Bolanden schrieb am :

unser Hibiskus hat nicht geblüht, ist aber sehr groß geworden. Ich hatte ihn im Sommer in einen Kübel gesetzt, was soll ich jetzt machen er steht in einem Wintergarten. Schneiden oder so lassen

Antwort von Baldur:

In temperierten Wintergärten wächst der Hibiskus weiter und wird nicht zurückgeschnitten. Gegossen wird dann sparsam, bei höheren Temperaturen ist der Wasserbedarf etwas größer.

aus Vöhringen schrieb am :

In Ihrem Pflegetipp heißt es Rückschnitt im Herbst auf ca. 10 cm. Heißt das, man muß den Hibiskus komplett abschneiden, so dass nur 10 cm stehen bleibt? Mit normalem Hibiskus macht man das doch nicht, oder? Vielen Dank! Monika Gitter

Antwort von Baldur:

Diese Staude zieht sich im Herbst in die Wurzel zurück und treibt im Frühjahr immer wieder neu aus. Ca. 10 cm sollten als Winterschutz stehen bleiben.

aus Düren schrieb am :

Habe die Pflanze geliefert bekommen u. mich an die Beschreibung gehalten. Heute ist die Pflanze etwa 1,50 mtr. hoch, leider hat Sie noch keine Blüte. Aber lt. den anderen Meinungen fasse ich mich wohl noch ein bisschen in Geduld.

aus Haltern am See schrieb am :

Ich habe auch diese wunderschöne Pflanze, habe zuerst gedacht da kommt nichts aber dann wurde ich belohnt und hoffe sie kommt im nächsten jahr wieder mit so einer tollen Blütenpracht von ca. 20-25 cm.

aus Salzwedel schrieb am :

An alle Ungeduldigen: Baldur hat Recht mit Geduld haben. Denn meinen Hibiskus habe ich am 18.04.09 geschickt bekommen, habe ihn auch gleich eingepflanzt. Dachte auch, da kommt nichts. Und nun schlägt er endlich zu meiner Freude aus!!! Also Geduld.

aus strausberg schrieb am :

Habe vor 2 Jahren eine Hibiskus-Staude gepflanzt, sie hat tatsächlich diese großen Blüten. Wunderschön!! Ich bestelle mir noch eine in einer anderen Farbe. Sie gefällt mir sehr.

Packung
1 Pflanze
1 Packung
7,49 €
inkl. 7% MwSt.  zzgl. Versandkosten
Menge:

sofort lieferbar

 

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

Unsere Empfehlung für Sie
Das könnte Ihnen auch gefallen