Hawaii-Palme

 
 
Hawaii-Palme
Hawaii-Palme
Hawaii-Palme
Hawaii-Palme
Hawaii-Palme
Hawaii-Palme
Hawaii-Palme
Hawaii-Palme

Hawaii-Palme

Mit der ursprünglich aus Hawaii stammenden Pflanzen-Rarität, der Hawaii-Palme, sorgen Sie schnell für erstaunte Blicke! Der Stamm und die Blätter dieser Schönheit sehen aus wie eine große Palme - nur im Miniaturformat! Zusätzlich blüht die Hawaii-Palme mit vielen kleinen, gelben Sternblüten. Echte Rarität! Die Hawaii-Palme (Brighamia insignis) war bereits vom Aussterben bedroht, jetzt ist sie dank einer speziellen Vermehrungstechnik endlich für Liebhaber erhältlich! Als Zimmer- & Balkonpflanze für Ihr Zuhause! (Lieferung im Kunststoff-Topf)

Die Blütezeit der Hawaii-Palme ist von Oktober bis November. Die mehrjährige Zimmerpflanze wird 40 cm hoch & liebt einen halbschattigen, hellen Standort ohne direkte Sonne. Der Wasserbedarf ist gering. Sie ist sehr genügsam und kommt auch mit Trockenperioden sehr gut zurecht. Das liegt vor allem daran, dass der Stamm der Pflanze als Wasserspeicher fungiert und sie so bis zu 6 Wochen ohne zusätzliches Wasser auskommen kann. Zu nasses Substrat oder Staunässe mag sie nicht. (Brighamia insignis)

Art.-Nr.: 7599

Liefergröße: 12 cm-Topf, ca. 30 cm hoch (Lieferung im Kunststoff-Topf)

'Hawaii-Palme' Pflege-Tipps

Hawaii-Palme

 
Blütezeit
Oktober-November
 
Wuchshöhe
bis 1 m
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
gering
 
Lebensdauer
mehrj. - frostfrei halten
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!

Meinungen unserer Kunden

Hawaii-Palme

aus Wendlingen schrieb am :

Hallo Baldur Team, ich nehme an, die Palme soltte, wenn ich sie im Mai geliefert bekomme umgepflanzt werden, oder ? Welche Topfgröße ist für ein optimales Wachstum ideal? Welche Erde ist empfehlenswert ? Palmenerde, Kakteenerde? Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen, die Pflanze nach Erhalt in einen etwas größeren Topf (ca. 20 cm Durchmesser) zu pflanzen. Sie können jede durchlässige Erde (z,B. Kakteenerde) verwenden und auch mit Kakteendünger düngen.

aus Chur schrieb am :

Meine Palme habe ich seit einem Jahr. War alles bestens bis zu diesem Frühling. Alle Blätter sind abgefallen Und die Palmkrone ist verdorrt. Der ganze Stamm aber ist noch Top in Ordnung. Kann die wieder Blätter bekommen oder ist die Pflanze am Ende?

Antwort von Baldur:

Das die Pflanze im Frühjahr ihre Blätter verliert ist kein Grund zur Sorge. Wichtig ist, dass sich im oberen Kronenbereich, kleine neue Triebansätze befinden.

aus Singen schrieb am :

Auf Ober und Unterseite sind nicht wegwaschbare weiße Flecken sichtbar,die seit Lieferung vorhanden sind.Die Flecken bewegen sich nicht.Stamm ist fest, die Blätter schon gelblich.Ausserdem sind dunkle Flecken an den Blättern sichtbarWas soll ich tun?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze bereitet sich schon langsam auf ihre Sommerruhe vor. Die Blätter werden gelb und fallen ab. In der Mitte bilden sich kleine, neue Triebansätze und die Pflanze treibt im Spätsommer wieder aus.

aus FRANKENBERG EDER schrieb am :

da hatt baldur recht.hawai palme darf nicht zu nass sein.wird der stamm matschig.ich habe mit hawai palmen-pflegeanleitung beachten gute erfahrung gemacht.manche gießen leider ihre pflanzen tot.werde bei baldur da neu endtdeckt mir 2 kommen lassen.

aus Leopoldsdorf im Marchfelde schrieb am :

Meine Palme ist leider bereits im Müll... Alle Blätter weg. Ok. Dann wurde der Stamm weich. Palme tot. Ich habe den richtigen Standort und empfohlene Pflege angewandt.

Antwort von Baldur:

Sie hatten die Pflanze bereits im Oktober 2016 erhalten. Wird der Stamm nach dieser Zeit weich, ist dies ein Zeichen dafür, dass die Pflanze zu nass gehalten wurde. Bitte den Topf nur tauchen und überschüssiges Wasser ablaufen lassen.

aus Kolbermoor schrieb am :

Knapp eine Woche nach Lieferung der Hawaii-Palme ist schon ein Drittel der Blätter gelb gewordenen Blätter. Das war wohl ein Griff daneben.

Antwort von Baldur:

Das besondere an dieser Pflanze ist die Sommerruhe und das Wachstum im Winter. Es besteht daher kein Grund zur Beunruhigung, wenn die Pflanze ihre Blätter verliert.

aus Sassnitz schrieb am :

Wir haben vor einigen Zeit mitbekommen das der Stamm an einigen Stellen weich geworden ist.Was sollen wir jetzt machen?

Antwort von Baldur:

Wenn der Stamm weich wird ist die Pflanze in der Regel nicht mehr zu retten. Die Ursache dafür ist zu nasses Substrat.

aus Innsbruck schrieb am :

Wertes Baldur-Team! Meine Hawaipalme lässt die Blätter hängen, die ringeln sich bei den Spitzen ein. Manche werden auch gelb. Was mache ich falsch? Vielen Dank Karin

Antwort von Baldur:

Es kann an zu trockener (Heizungs) -Luft oder auch an Spinnmilben liegen.

aus Siders schrieb am :

Guten Tag Meine Hawaiipalme bekommt viele Blattläuse..wieso ist dies? Giesse ich evtl. zu viel? Die Blätter kommen auch oft gelblich...Die Läuse stören mich sehr. Habe die Hawaiipalme bald ein Jahr...sie hat noch nie geblüht. Danke für die Hilfe

Antwort von Baldur:

Steht die Pflanze zu warm, siedeln sich leider ab und zu Schädlinge an. Es sollte helfen die Pflanze abzubrausen und die Luftfeuchtigkeit durch regelmäßiges Besprühen etwas erhöhen.

aus LANGENLONSHEIM schrieb am :

meine hawaii palme bekommt gelbe blätter. was mache ich verkehrt. vielen dank für ihre antwort. mfg heidi

Antwort von Baldur:

Bitte prüfen Sie die Lichtverhältnisse und achten Sie darauf, dass Sie die Pflanze nicht zu nass halten.

nach oben