1. Start>
  2. Blumenzwiebeln>
  3. Blumenzwiebeln Sommerblüher>
  4. Blumenzwiebeln für die Wohnung>
  5. Weiße Vogelblume 'Habenaria Radiata'

Weiße Vogelblume 'Habenaria Radiata'


Mit einem Schwarm weißer Vogel-Blüten setzt diese Rarität aus Japan beeindruckende Akzente! Die Weiße Vogelblume 'Habenaria Radiata' ist eine ausgefallene Freilandorchideenart & die vielen schneeweißen Blüten wirken nicht nur wie Vögel –  sie sehen tatsächlich so aus! Die Weiße Vogelblume ist eine der einzigartigsten Blumenzüchtungen der Welt und kommt in Ihrem Garten oder auf Balkon und Terrasse gleichermaßen gut zur Wirkung!

Die Weiße Vogelblume 'Habenaria Radiata' bevorzugt einen halbschattigen Standort. Die Blütezeit beginnt nicht selten bereits im Juni, dauert meist sogar bis Anfang September! Vor dem Frost wird die Rarität dann ins Zimmer geholt & weiter kultiviert! (Habenaria Radiata)

Art.-Nr.: 39246
Liefergröße: Größe I

'Weiße Vogelblume 'Habenaria Radiata'' Pflege-Tipps

Blütezeit
Juli-August
Wuchshöhe
25-30 cm
Standort
Halbschatten
Pflanztiefe
1-1.5 cm
Pflanzabstand
10 cm
Pflegeaufwand
gering - mittel
Wasserbedarf
gering
Lebensdauer
mehrj. - frostfrei halten
Weiße Vogelblume 'Habenaria Radiata'
 
 

Weiße Vogelblume 'Habenaria Radiata' - Bilder

  • Weiße Vogelblume 'Habenaria Radiata'

Meinungen unserer KundenWeiße Vogelblume 'Habenaria Radiata'

aus Berlin schrieb am :

...die Zwiebeln der weiße Vogelblume sind super gekeimt und auch schnell gewachsen.Nun sind sie ca 5cm groß und haben zwei Blätter.Aber leider wachsen sie nicht weiter.Boden immer nass & stehen halbschattig.Was mache ich falsch?Extra in Orchideenerde

Antwort von Baldur:

Die Bedingungen sind ideal, so dass die Pflanze sicher nur etwas Zeit braucht, um sich weiter zu entwickeln. Bitte haben Sie etwas Geduld.

aus Weisenheim schrieb am :

Hatte wohl Glück und noch 4 sehr gut vorgetriebene Zwiebeln mit einem 2-3mm Austrieb erhalten,danke ,also fertig zum Pflanzen,gute Blumenerde und die Verpackung als kleines Gewächshaus genutzt ,jetzt warten wir mal ab !

aus Breisach schrieb am :

habe letes Jahr die Zwiebeln erhalten. Diese bekamen jeweils 3 Blättchen ca. 1,5 cm.Das wars. Ich hatte gehofft, dass sie dieses Jahr wieder kommen.Leider nicht. Was ist da schief gelaufen ?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um eine Erdorchideenart aus der Familie der Moororchideen, daher ist es wichtig, dass die Erde immer leicht feucht gehalten wird.

aus Heilbronn schrieb am :

Ich habe meine Samen vor dem einpflanzen vergessen zu wässern. Werden sie trotzdem keimen?

Antwort von Baldur:

Bitte die Erde gut feucht halten, dann sollte einem Austrieb nichts im Wege stehen.

aus Langenau schrieb am :

Super !!

aus Innsbruck schrieb am :

Letztes Jahr den Samen für die weisse Vogelblume bei ihnen gekauft.Sie haben wunderbar geblüht. Im Winter alle 2 Wochen gegossen.Sind jetzt schon wieder 6cm groß. freue mich schon wieder auf die Vögelchen.

aus Sanitz schrieb am :

Ich hab das Zwiebelchen ca 10 min gewässert und dann in einem Topf gepflanzt,nix passiert,was hab ich falsch gemacht? Is jetzt 1 Woche her.

Antwort von Baldur:

Die Keimdauer beträgt 4-6 Wochen. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Hagen schrieb am :

Liebes Baldur Team,letztes Jahr habe ich mir diese Blume bei Ihnen bestellt,und später hat sie auch wunderschön geblüht. Den Winter über habe ich sie reingeholt,auf meiner Fensterbanjetzt treibt sie neu aus,die ersten grünen Stiele sind da. DANKE

aus Hösbach schrieb am :

Kann man die Zwiebeln in die gröbere Orchideenerde stecken oder ist normale Erde besser? Ich habe Angst, dass die Keimlinge in der Orchideenerde zu trocken 'liegen'.

Antwort von Baldur:

Für die Anzucht ist es empfehlenswert, normale Blumenerde zu verwenden, damit die Erde immer ausreichend feucht ist.

aus Neu-Ulm schrieb am :

Habe vor drei Wo. beide Knollen eingepflanzt. Beide hatten bereits ca. 1 mm ausgetrieben. Bis heute hat sich aber nichts weiter entwickelt. Kann jetzt noch ein Wachstum erfolgen? Wie lange dauert es ca. wenn man die Knollen ca. 2 cm tief einpflanzt?

Antwort von Baldur:

Die Keimdauer beträgt ca. 4-6 Wochen. Bitte achten Sie auf ausreichend feuchte Erde, einen hellen Standort (ohne direkte Sonne) und ausreichend Wärme. Ist dies gewährleistet, wachsen die Stecklinge sicher weiter.

aus Wittlich schrieb am :

Hallo, wir haben die Zwiebeln vor gut 4 Wochen gepflanzt aber es ist noch nichts zu sehen. Wie lange dauert es bis die Blumen kommen?

Antwort von Baldur:

Die Keimdauer beträgt ca. 4-6 Wochen.

aus Berlin schrieb am :

Hallo, habe heute die Keime erhalten.Der eine Keim, hat schon 1mm ausgetrieben,beim Zweiten Keim, kann ich die Spitze nicht erkennen.Was passiert, wenn ich falsch herum einpflanze?

Antwort von Baldur:

In der Regel sucht sich der Trieb den Weg nach oben.

aus Berlin schrieb am :

Heute kamen die beiden Zwiebelchen, Keim ist schon zu sehen. Ist es i.O. die kleinen Zwiebelchen in Jiffy´s - kleine Torfquellscheiben - zum weiteren Keimen anzusetzen und erst später mit dem Quelltorf in Orchidenerde einzupflanzen? H

Antwort von Baldur:

Ja, das ist sehr gut möglich.

aus Dresden schrieb am :

habe am 12.05.2013 4 Zwiebeln geschenkt bekommen muss man im Herbst die Zwiebeln aus dem Topf nehmen oder kann man sie in der Erde belassen

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um eine Orchideenart, welche ganzjährig bei Zimmertemperatur kultiviert werden kann.

aus Ginsheim-Gustavsburg schrieb am :

ich hätte mir eine genaue anleitung zum einpflanzen der kerne gewünscht.

Antwort von Baldur:

Eine genaue Beschreibung finden Sie unter <Tipps zum Produkt> hinterlegt.

aus Zella-Mehlis schrieb am :

Liebes Baldur-Team, vor 2 Wochen habe ich die Knöllchen der weißen Vogelblume erhalten. Jetzt schauen schon die ersten Spitzen. Super Qualität. Auch meine Tacca niveau treibt schon aus. Vielen Dank.

aus Eggersdorf schrieb am :

Ich hab die Vogelblume im Frühjahr eingesetzt. In ganz normaler Blumenerde (hatte nichts anderes) und sie wachsen super!

aus 99628 eLLERSLEBEN schrieb am :

Die Pflanze sah im Sommer in der Blühte sehr schön aus. Habe sie jetzt rein geholt, aber nun fängt die Pflanze an gelb zu werden. Treibt diese wider aus??

Antwort von Baldur:

Es handelt sich sicher um die herbstliche Rückzugsphase. Die Pflanze treibt bestimmt wieder neu aus.

aus Cottbus schrieb am :

Habe die Samen vor ca. 4 Wochen eingepflanzt, aber es tut sich gar nichts??? Wie lange dauert es das man etwas sieht? Bin schon ganz schön traurig!

Antwort von Baldur:

Die Keimdauer beträgt ca. 4-6 Wochen. Bitte achten Sie darauf, dass die Erde immer gleichmäßig feucht ist.

aus Mömbris schrieb am :

Ist die Blume für den Hund giftig, denn normalerweise sind alle "Zwiebelblumen" giftig ?! Grüße MGries

Antwort von Baldur:

Da es sich um eine Orchideenart handelt, sind die Pflanzen für Haustiere giftig.

aus H. schrieb am :

Meine Pflanze ist jetzt ca 9 cm hoch, mit Blatt sogar 14, leider fängt sie jetzt an zu kippen weil das Blatt zu schwer ist, was kann ich tun um sie zu stabilisieren und kann ich sie schon umtopfen?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze bereits umtopfen und z.B. mit einenm dünnen Bambusrohr abstützen, bis diese sich kräftiger entwickelt hat.

aus Balve schrieb am :

Kann ich die Zwiebeln auch un normaler Pflanzenerde anzüchten. Alles Andere habe ich beachtet. Temperatur,Standort und Feuchtigkeit.

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung in Blumenerde ist ebenfalls möglich.

aus Lohr schrieb am :

Hallo, meine beiden Pflanzen sind jetzt ca.3-4cm hoch und sitzen zusammen in einem Topf in Anzuchtserde. Meine Frage: Muß ich sie schon umtopfen oder soll ich noch warten? Wenn ja in ganz normale Orchideenerde?Danke!!

Antwort von Baldur:

Bitte warten Sie noch ab, bis die Pflanzen größer und kräftiger sind. Sie können diese dann in normale Blumenerde oder in Orchideenerde pflanzen.

aus Karlsruhe schrieb am :

Kann ich für die Vogelblume auch Rosenerde verwenden.

Antwort von Baldur:

Da es sich um eine Erdorchideensorte handelt, ist eine Pflanzung in Rosenerde durchaus möglich.

aus Gotha schrieb am :

wie vermehrt mann die pflanze zb.zum verschenken

Antwort von Baldur:

Die Pflanze vermehrt sich durch die Bildung von Brutknöllchen.

aus Gotha schrieb am :

kann man sie auch als zimmerpflanze kultivieren

Antwort von Baldur:

Ja, Sie können die Pflanze das ganze Jahr über als Zimmerpflanze kultivieren

aus N schrieb am :

Schwierig über den Winter zu bringen. Wie geht es richtig?

Antwort von Baldur:

Die Winterruhe ist unbedingt einzuhalten. Im Winter sollte die Pflanze sehr kühl und auch nur feucht, auf keinen Fall naß, gehalten werden.

aus Magdeburg schrieb am :

Bitte den Hinweis mit dem Halbschatten ernst nehmen. Meine hatten im Sommer ab 15:00 Uhr volle Sonne - Ergebnis: braune Blätter + vertrocknete Blüten trotz konsequenter Feuchtigkeit. Kann man diese zurückschneiden? Ansonsten hübsche Pflanzen.

Antwort von Baldur:

Sie können die abgestorbenen Blüten + Blätter zurückschneiden. Die Pflanze treibt dann nach der Winterruhe wieder neu aus.

aus Kues schrieb am :

Meine beiden Exempl. sind problemlos angewachsen. Ich habe sie jetzt seit ca. Ende Mai. Inzwischen haben sie aber erst 4 und 5 Blätter. Ist es normal, dass sie so langsam wachsen oder liegt es an der Pflege? (Blähton, Weißtorf u. leb. Sphagnum)

Antwort von Baldur:

Die Vogelblume sollte im Sommer sehr feucht gehalten werden. Schwache Düngergaben unterstützen sie im Wachstum. Eine Mischung aus Blumenerde, Perlite, Weißtorf und Sphagnum ist gut geeignet.

aus Selb schrieb am :

Habe die Zwiebeln gewässert und dann gleich in die Orchideenerde gepflanzt, sie treiben bereits die zweiten Blätter. Wie kann man die Pflanze vermehren?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze vermehrt sich durch die Bildung von Brutknöllchen.

aus Hamburg schrieb am :

Benötigt die Weiße Vogelblume eigendlich Dünger? In der Pflegeanleitung steht davon nichts.

Antwort von Baldur:

Es ist empfehlenswert Orchideendünger (nach Packungsangaben) zu verwenden.

aus Neunkirchen schrieb am :

habe die zwiebel in anzuchterde gepflanzt, die kleinen triebe schauen jetzt 4-5 cm herraus. wann pflanze ich sie in orchideenerde um?

Antwort von Baldur:

Sobald sich die ersten Blätter gebildet haben, können Sie die Vogelblume in Orchideenerde pflanzen.

aus Bayreuth schrieb am :

wie groß muss der Topf sein, damit sie gut wachsen kann?

Antwort von Baldur:

Ein Topf mit 20 cm Durchmesser ist ausreichend.

aus Lannach schrieb am :

Was ist wenn man die Zwiebel gepflantzt hat und vorher keine 10 minuten in Wasser eingeweicht hat?

Antwort von Baldur:

Die Keimdauer wird dann etwas länger dauern. Bitte ausreichend feucht halten.

aus Inden schrieb am :

Ich möchte die Blume bestellen. da wir jetzt schon fast Ende Mai haben und ich spät dran bin, meine Frage. Kann ich die Blumen jetzt im Treibhaus vorziehen, oder ist die extreme Hitze schädlich?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze kann ganzjährig an einem hellen Standort (nicht in der direkten Sonne), bei ca. +10°C bis +15°C kultiviert werden.

aus Lilienthal schrieb am :

Ich habe meine kleinen Kerne bekommen, die schon bei der Lieferung ein wenig ausgetrieben sind. Habe sie nach Anleitung 10 min in Wasser gelassen und in Komposterde ca. 2 cm tief gepflanzt. Schon nach 1 Woche hat sich was aus der Erde gezeigt.

aus Dresden schrieb am :

Kann die Orchidee auch das ganze Jahr in der Wohnung stehen?

Antwort von Baldur:

Ja, eine ganzjährige Kultivierung im Haus ist problemlos möglich.

aus Gotha schrieb am :

Habe heute die Zwiebelchen bekommen, die schon austreiben. Da nicht ersichtlich ist wo die Spitze ist.....kommt der Austrieb nach unten oder oben in die Erde.

Antwort von Baldur:

Den Austrieb bitte nach oben einpflanzen, so dass dieser noch aus der Erde schaut.

aus Hückeswagen schrieb am :

Hallo! Habe gerade die Knollen erhalten. Pflanze ich die sofort in Orchideenerde oder kommen sie erst in Anzuchterde?

Antwort von Baldur:

Pflanzen Sie die Zwiebeln ca. 2 cm tief mit der Spitze nach oben in Anzuchterde.

aus Wallerfangen schrieb am :

Bis jetzt kann ich zur Blume noch nichts sagen, habe die Zwiebeln erst eingepflanzt und die ersten Blättchen kommen zum Vorschein. Meine Frage ist: vermehren sich die Zwiebeln selbstständig? Soll man die Zwiebeln im Herbst ausgraben und trocknen lassen

Antwort von Baldur:

Im Herbst die Pflanze in die Wohnung holen und wie andere Orchideen am Fenster bei normaler Zimmertemperatur überwintern. Die Zwiebeln vermehren sich nicht selbstständig.

aus Darmstadt schrieb am :

Habe heute die Vogelblume geliefert bekommen... morgen werde ich sie wie empfohlen einpflanzen. Ich bin wirklich sehr gespannt wie sie dann blüht, auch wenn das nun noch einige Zeit dauern wird.

aus Rothenburg schrieb am :

Noch eine Frage. Braucht diese Blume speziele Orchideenerde oder reicht da die normale Blumenerde aus.

Antwort von Baldur:

Lockere Erde, wie z.B. Orchideenerde ist empfehlenwert.

aus Mönchengladbach schrieb am :

Hallo, ist dies eine Hängepflanze oder stehend?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um eine stehende Sorte.

aus Kerpen schrieb am :

Würde diese Pflanze auch gerne bestellen, ist dies unbedenklich wenn ein Hund im Hause ist, oder ist die Pflanze evtl. giftig für das Tier?

Antwort von Baldur:

Orchideen sind für Hunde und Katzen giftig.

aus Ketsch schrieb am :

Vor 8 Wochen habe ich die Vogelblume geliefert bekommen und sie fängt bereits an auszutreiben. ich bin sehr gespannt und freue mich bereits heute auf die Blüte.

aus Bremen schrieb am :

Kommt die Zwiebel direkt aus Japan oder wird sie hier bereits "gezüchtet"?

Antwort von Baldur:

Die Ware ist aus holländischen Beständen und wurde nachweislich vor der Japankatastrophe importiert und ist daher unbedenklich.

aus Magdeburg schrieb am :

Ich habe noch keine Meinung weil ich die Pflanze erst kaufen möchte....finde sie wunderschön! Von wann bis wann blüht sie?

Antwort von Baldur:

Die Blütezeit beginnt ca. ab Juni und endet meistens im September.

aus sollenau schrieb am :

windgeschützt??

Antwort von Baldur:

Ab Mitte Mai können die Pflanzen ins Freiland, an einen hellen, warmen und windgeschützten Standort gebracht werden. Im Herbst wieder in die Wohnung holen.

aus Calbe schrieb am :

Habe zu dieser Pflanze noch eine Frage und zwar; muß man beim Einpflanzen der Zwiebel etwas beachten? Muß die Spitze etwas aus der Erde gucken oder kann sie vollständig eingepflanzt werden? MfG J.Ehlert

Antwort von Baldur:

Die Zwiebel sollte vor dem Einpflanzen ca. 10 Minuten gewässert werden und mit der Spitze nach oben, ca. 1-1,5 cm tief, eingepflanzt werden.

aus Bellingen schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team. Habe mir im Mai auch diese Pflanze bestellt ist bis jetzt auch toll gewachsen (ca 20 cm) nun werden die Blätter ganz hell fast schon weiß, was habe ich falsch gemacht. ansonsten alles Bestens liebe Grüße A.K.

Antwort von Baldur:

Da es sich um eine Orchideensorte handelt, benötigt die Pflanze einen hellen Standort, nicht in der direkten Sonne. Regelmäßig mit Orchideendünger z.B. Art. 863 düngen.

aus Kahu schrieb am :

hallo, wollte fragen, ob es sich denn wirklich noch lohnt die pflanze mitte / ende mai zu kaufen, denn würde sie dieses jahr noch lang genug blühen und man seine freude daran haben können?

Antwort von Baldur:

Ja, Sie können die Pflanze das ganze Jahr über als Zimmerpflanze kultivieren.

aus Sachsen schrieb am :

Kann ich diese Orchidee wie jede Zimmerorchidee auch ganzjährig drinnen halten? Auch kultivieren wie Zimmerorchideen: also einmal die Woche tauchen z. B.?

Antwort von Baldur:

Ja, Sie können die Vogelblume auch ganzjährig im Zimmer kultivieren. Immer gut feucht halten, auch besprühen und unten im Topf immer etwas Wasser (kalkarm, evtl. destilliertes Wasser) stehen lassen. Im Winter dann nur noch mäßig feucht halten.

aus Großrosseln schrieb am :

Ich habe mir auch diese Pflanze bestellt und habe zwei Fragen. Wie groß sollte der Topf oder Kübel sein??? Und ich würde Sie gerne auf eine Dachterrasse stellen dort ist aber im Sommer voll Sonne, geht das oder lieber nicht???

Antwort von Baldur:

Da es sich um einen Orchideensorte handelt, bevorzugt die Pflanzen einen hellen Standort, aber nicht in der direkten Sonne. Der Topf sollte ca. 20 cm groß sein.

aus Kassel schrieb am :

Hallo zusammen. Ich bin Neuling in Bezug auf Pflanzen züchten. Meine Frage zur weißen Vogelblume: benötigt sie die spezielle Orchideenerde oder geht auch normale Erde für Blühpflanzen? Ich freue mich schon rießig auf meine bestellten Blumen.

Antwort von Baldur:

Die Vogelblume am besten in Orchideenerde pflanzen.

aus Hirschaid schrieb am :

Hallo, ist die Pflanze auch für den Balkon (als Kübelpflanze) geeignet?

Antwort von Baldur:

Ab Mitte Mai können die Pflanzen ins Freiland, entweder in Töpfe und Kübel, oder mit dem Topf ins Gartenbeet. Im Herbst wieder in die Wohnung holen. Am Fenster bei normaler Zimmertemperatur überwintern, wie andere Orchideen.

aus Leipzig schrieb am :

Hallo, ich habe meine Knollen am 26.3. in Kokohum eingepflanzt. Das Töpfchen steht im beheizbaren Zimmergewächshaus, die Erde wird täglich leicht besprüht. Am 04.04. sah man bereits beide Spitzen!!!

aus bei Nürnberg schrieb am :

Was für ein Substrat braucht die Pflanze? Genügt normale Gartenerde wie bei der Ludisia oder braucht sie spezielle Orchideenerde?

Antwort von Baldur:

Am besten lockere Gartenerde verwenden.

aus Mannheim schrieb am :

Meine Zwiebeln haben nach einiger Zeit angefangen auszutreiben. Bis zur Blüte hatte es etwas gedauert. Dann erschienen die exotischen Vogelblüten, so wie auf dem Bild.

aus Rastatt schrieb am :

Ich möchte diese schöne pflanze haben aber, ich will es drinnen behalten da ich keinen balkon oder terasse habe geht denn das?????

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um eine Orchideenart, die Sie auch in der Wohnung kultivieren können. Der Standort muss hell sein. Direkte Sonne wird nicht vertragen.

aus Detmold schrieb am :

Ich bin mit der Weißen Vogelblume sehr zufrieden.Da sie zu den Pflanzen der Orchideen gehört heißt es geduld. Ich habe die Beiden pflanzen jetzt nen halbes Jahr. Die Pflanze Blüht zur Zeit. Und sie ist Wunderschön. Genau wie auf dem Photo Ein Echter Tipp

aus Alsdorf schrieb am :

Wer Gelduld hat, wird sehen wie schön die Vogelblume wird, echt Top Ware von Baldur

aus Hannover schrieb am :

Hallo! Ich habe kürzlich 2 Knollen erhalten. Leider war ich beim Aufschneiden der Verpackung etwas ungeschickt, so dass mir bei der einen Knolle der Keimling abgebrochen ist. Kommt der nochmal nach oder ist sie hin? Die andere wächst und gedeiht.

Antwort von Baldur:

Sie wird schon noch kommen, aber das kann noch etwas dauern, der Keim muss sich wieder bilden.

aus Hofgeismar schrieb am :

Frage: Wie lange kann ich die weiße Vogelblume noch einpflanzen und würde sie in diesem Jahr noch blühen?

Antwort von Baldur:

Kann man noch pflanzen bis Ende des Monats. Wird dieses Jahr noch blühen.

aus Soest schrieb am :

Habe die beiden kleinen Knollen vor ca. 3 Wochen und antreiben lassen. Keimling ist ca. 1 cm hoch und wächst nicht mehr?! Wächst es es noch weiter??

Antwort von Baldur:

Wichtig ist, dass die Pflanzen sehr warm und hellstehen. Bei den kalten Temperaturen bitte noch nicht ins Freie stellen.

aus Herzberg am Harz schrieb am :

Wie lange benötigt die Blume, bis der Samen keimt bzw. sich der Keimling über der Erde zeigt? Soll ich die Samen immer schön feucht halten? Ab wann benötigt sie Dünger und welcher Dünger ist zu empfehlen?

Antwort von Baldur:

Soll sehr warm stehen, kann 4-6 Wochen dauern bis sie treibt. Schön feucht halten bis sie keimt. Später dann ab Sommer mit Orchideendünger düngen.

aus Zwönitz schrieb am :

Mich würde interessieren ob die weiße Vogelblume jedes Jahr neue Knollen bildet, ob sie eine Rankhilfe braucht und wie man sie Überwintern muß. Leider war bei der Lieferung keine Beschreibung dabei.

Antwort von Baldur:

Im Internet finden sie bei Pflege-Tipps eine Beschreibung. Sie wird wie eine Zimmer-Orchidee behandelt. Knollen bilden sich keine neuen.

aus Schleiz schrieb am :

Kann man diese Blume denn durchaus jetzt noch pflanzen? Also im April? Find die nämlich super und möchte sie auf mein Balkon stellen. Kann ich da die zwei Pflanzen auch in einen Topf pflanzen oder sollte ich zwei nehmen?

Antwort von Baldur:

Wir liefern Knollen, die sie dann antreiben müssen. Es ist eine Orchideenart.

aus Rietheim schrieb am :

Am Anfang hatte ich nicht geglaubt, dass die Pflanze etwas wird. Nach einiger Zeit jedoch bildeten sich die ersten Blüten und die sind einfach herrlich. Ich bin begeistert!

aus Gersdorf schrieb am :

Mit der Post schicke ich Ihnen Bilder meiner Vogelblume, die genauso schön geblüht hat wie auf dem Bild im Katalog.

Packung
2 Stück
1 Packung
7,95 €
ab 2 Pack.
6,95 € / Packung

Wieder bestellbar ab Januar 2015.

 

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

Unsere Empfehlung für Sie
Das könnte Ihnen auch gefallen
 
 
Hotline & Kontakt
per E-Mail >> KontaktformularBestellannahme

7 Tage die Woche, 24-Stunden-Service

Tel. 06251 - 989 0 989

Kundenservice

Mo - Fr, 08:00 - 17:00

Tel. 06251 - 10 33 66
Fax 06251 - 10 33 22