1. Start>
  2. Pflanzen-Doktor>
  3. Rasen>
  4. Gundermann

GundermannZurück

Der Gundermann (Glechoma hederacea) ist ein stark in Europa verbreitetes, mehrjähriges Unkraut mit violett-roten Blüten. Es besitzt nieren- bis herzförmige Blätter und ist sehr ausdauernd. Gundermann im Rasen stellt eine erhebliche Konkurrenz um Wasser und Nährstoffe dar. Durch seine langen, niedrigen Ausläufer und sein kriechendes Wachstum kann er sich stark verbreiten. Dabei bevorzugt er feuchte, schwere, fruchtbare oder kalkhaltige Böden.

Gundermann bekämpfen

Man kann Gundermann im Rasen bekämpfen, indem man das Unkraut jätet und zum Beispiel als Heilkraut im Tee verwendet (hilft gegen Husten, Magen- und Darmbeschwerden). Das mechanische Jäten stellt jedoch einen erheblichen Aufwand dar, wodurch sich der Einsatz von Unkrautvernichtern von März bis Oktober anbietet. Die Behandlung erfolgt im Spritzverfahren oder auch im Gießverfahren mit feiner Brause.

Im Rasen dürfen nur Rasenunkrautvernichter oder Dünger mit Unkrautvernichtern eingesetzt werden. Solche Produkte können zwischen Rasenfläche und Unkraut unterscheiden und führen somit zu keiner Schädigung des Rasens. Auf sonstigen Gartenflächen wie beispielsweise in Beeten, sind Total-Unkrautvernichter besser geeignet. Diese unterscheiden nicht zwischen Unkraut und Kulturpflanze und sind somit sehr breit wirksam. Daher muss das Produkt allerdings auch punktuell und keineswegs auf Rasenflächen eingesetzt werden.

Anwendungszeitraum

März bis Oktober  

Passend dazu...